Mittwoch, 12. März 2014, 13:12 Uhr

Franka Potente lebt gerne in LA und hat "keinen Platz für Heimweh"

Franka Potente lebt offenbar sehr gern in den USA.

Die 36-jährige Wahl-Kalifornierin hat keine Sehnsucht nach ihrem Heimatland Deutschland. “Ich habe gar keinen Platz für Heimweh”, sagte die Schauspielerin (‘Lola rennt’) und Roman-Autorin (‘Allmählich wird es Tag’) der Frauenzeitschrift ‘Emotion’.

Sie könne sich nicht vorstellen, nach Deutschland zurückzuziehen. “Wegen der Kinder”, erklärte sie. “Und mein Mann spricht ja kein Deutsch.” Franka Potente ist mit dem amerikanischen Schauspieler Derek Richardson (38) verheiratet.

Außerdem schätzt die zweifache Mutter die Unbefangenheit, mit der sie auf die Straße gehen könne: “In Amerika kann ich mehr ich selbst sein.” Das Paar erzieht nach ihrer Schilderung die Kinder nur auf Englisch. “Am Anfang haben wir zweisprachig erzogen, das ist mir dann aber zu viel geworden.”

Zeit ist für die Schauspielerin und zweifache Mutter ein wertvolles Gut: “Mein Mann und ich schenken uns manchmal Zeit, weil wir zu wenig haben. Zu Weihnachten hat er mir zwei Nächte in Vegas geschenkt und gesagt: ‘da kannst du zwei Mädels mitnehmen’. Mein erster Gedanke war: Och, kann ich da nicht auch allein hinfahren und meinen Laptop mitnehmen”, so die 39-Jährige, deren erster Roman übrigens im Frühjahr erscheint. Ihr Rezept, alle Fäden in der Hand zu behalten: “Ich bin super im Organisieren, ich bin sehr diszipliniert”, berichtet die gebürtige Münsteranerin, die mit ihrer Familie in L. A. lebt. (dpa/KT)

Foto: WENN.com