Mittwoch, 12. März 2014, 21:20 Uhr

Thomas Kretschmann sieht Fremdgehen nicht als Problem

Thomas Kretschmann plaudert aus seinem Privatleben.

Der 51-jährige deutsche Hollywood-Export findet Ehrlichkeit, aber nicht unbedingt sexuelle Treue, für eine Beziehung wichtig. “Unter Treue verstehe ich, den anderen nicht zu verraten”, sagte der Schauspieler (‘Stalingrad’) der Münchner Illustrierten ‘Bunte’.

Als er seine Freundin Brittany (32) kennengelernt habe, habe sie zu ihm gesagt “Wenn du mal fremdgehst oder ich mal fremdgehe, das ist kein Dealbreaker”. Das habe er toll gefunden, meinte Kretschmann. “Ich bin jetzt über drei Jahre mit ihr zusammen und habe noch nie das Bedürfnis gehabt fremdzugehen.”

Mehr zum Thema: Thomas Kretschmann ist die deutsche Stimme bei “Call of Duty: Ghosts”

In Hollywood ist Kretschmann gerade gefragt wie nie. Doch nicht nur deshalb pendelt der Schauspieler zwischen Berlin und Los Angeles – sondern auch, weil seine drei Kinder (15, 14 und 11) dort leben. “Mein Kleiner hängt noch sehr an mir, aber am Großen merke ich jetzt schon, wie Kinder wegdriften, wenn sie älter werden. Das tut weh“, gesteht er im Interview mit dem Hamburger Magazin ‘In’. „Mein Ältester wird 16 und hat jetzt seine erste Freundin. Er kommt nur noch zum Essen nach Hause, ich sehe ihn fast gar nicht mehr.“

Mit der Mutter der Kinder, Lena Roklin, von der er sich 2009 trennte, versteht er sich blendend. „Die Kinder haben quasi zwei Zuhause“, erklärt Kretschmann. „Ich gehe in meinem alten Haus ein und aus, ohne anzurufen. Es ist richtig schön und easy geworden.“ Seine Freundin haben die Kids voll akzeptiert. „Meine Kinder sagen, sie haben mit Brittany die tollste Stiefmama der Welt“. (dpa/KT)

Foto: WENN.com