Freitag, 14. März 2014, 21:39 Uhr

Kelly Osbourne will ihre Tattoos loswerden

Kelly Osbourne (26) hat ihre Tattoos mittlerweile satt und lässt sich die Kunstwerke nun in mehreren Sitzungen entfernen.

Im Laufe ihres Lebens haben sich beim TV-Star einige Tätowierungen angesammelt, die sie mittlerweile jedoch bereut. Bereits drei Motive ihrer Körperkunst sind gewichen und auch noch weitere sollen per Lasertechnik entfernt werden. ,,Wir Menschen beruhigen unser Gewissen mit Klischees, um auf egoistische Weise all die lächerlichen Dinge, die wir in unserem Leben tun, zu rechtfertigen… wie zum Beispiel sich alberne Tätowierungen stechen zu lassen”, heißt von Kelly Osbourne auf ihrer Website.

Aus Fehlern lernt man bekanntlich. Diese Erfahrung hat also wohl auch die berühmte Tochter von Rockstar Ozzy Osbourne (65) gemacht – die gerade mit Pharrell Williams im Studio war – und postete ein Bild von ihrer jüngsten Tattoo-Entfernung. ,,Den ganzen Tag lang dachte ich ,Wer schön sein will muss leiden!’ Aber die eigentlich Lektion, die ich aus diesem furchtbar schmerzhaften Erlebnis gezogen habe, lautet ,Denk zweimal danach nach, ehe du dich tätowieren lässt!’ ”, heißt es von ihr über die langwierige Prozedur.

Anderen Leuten rät die ,Fashion Police’- Moderatorin, sich für die Entscheidung ein ewig bleibendes Motiv auf die Haut zu stechen, besser doch genug Zeit zu nehmen. ,,Es ist völlig in Ordnung, seine Meinung zu ändern, bevor es zu spät ist”, verkündet sie ihren Fans. Einige ihrer Tattoos sind Kelly Osbourne dennoch sehr wichtig, während ihr andere heute lächerlich erscheinen. ,,Es gibt ein paar die haben immer noch eine besondere Bedeutung, so wie die zusammenpassenden Namenstattoos, die ich mit meinem Bruder Jack habe. Über andere denke ich allerdings, dass sie ein Fehler waren”, beschreibt Kelly Osbourne ihre Körperkunst. (LT)