Freitag, 14. März 2014, 11:24 Uhr

Elaiza: Die ESC-Überraschungssieger räumen bei Downloads ab

Damit hätte wohl niemand gerechnet: Die bis dato relativ unbekannten Elaiza traten beim Eurovision-Vorentscheid „Unser Song für Dänemark“ an, setzten sich gegen Publikumslieblinge Unheilig durch und gingen mit dem Sieg nach Hause.

Auch bei den Download-Charts von media control GfK ist das Damentrio auf Erfolgskurs: Ihr Gewinnersong „Is It Right“ wurde am Donnerstag so häufig heruntergeladen wie kein anderer Titel der „USFD“-Konkurrenz. Vergleicht man die Downloadzahlen von Mittwoch mit Donnerstag, beträgt die Steigerungsrate mehr als 20.000 Prozent.

Mehr zum Thema: Damen-Trio Elaiza tritt für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2014 an

Elaizas zweiter Titel freut sich ebenfalls über gesteigerte Absatzzahlen. „Fight Against Myself“ wurde am Donnerstag 12.000 Mal häufiger heruntergeladen als am Mittwoch. In den Single-Download-Trends der KW 11.2014 landet „Is It Right“ derzeit auf Rang 37. „Fight Against Myself“ verfehlt die digitale Top 100 nur knapp.

„USFD“-Zweite Unheilig kommen in den Trends noch besser vom Fleck. „Als wär’s das erste Mal“ sichert sich vorläufig Platz 13. Der ebenfalls performte Song „Wir sind alle wie eins“ rangiert auf 59. Drei Stellen dahinter wirbelt MarieMaries „Cotton Candy Hurricane“ durch die Hitliste.

Die Newcomerin trumpfte beim Eurovision-Vorentscheid mit Harfe und roter Mähne auf.

Fotos: NDR/Willi Weber