Freitag, 14. März 2014, 8:37 Uhr

Paul Walker: Sonnenbrille vom Todestag steht zum Verkauf

Paul Walkers Sonnenbrille, die er am Tag seines Todes getragen haben soll, steht zum Verkauf.

Der ‘Fast and Furious’-Schauspieler verunglückte zusammen mit seinem Freund Roger Rodas am 30. November vergangenen Jahres bei einem Autounfall. Laut der Auktionsliste ist der unbekannte Anbieter von der Polizei vom Tatort weggeschickt worden. “Der Verkäufer dieses Objektes war zusammen mit Polizisten und Reportern an der Unfallstelle. Nach der Untersuchung und Freigabe des Unfallortes erlaubte ein Polizist dem Anbieter und auch anderen wieder den Zutritt.

Mehr zum Thema: Dreharbeiten zu “Fast & Furious 7? gehen Ende März weiter

Während er den Schauplatz ablief, fand er in einem Busch eine Sonnenbrille, die er den zuständigen Polizisten zeigte. Dieser schickte ihn mitsamt dem Fundstück weg, welches er in ein Taschentuch wickelte und einsteckte. Außerdem nahm sich der Verkäufer als Andenken an den Verstorbenen kleine Trümmerteile mit”, heißt es in einem Statement. Außerdem werden bei ‘BidAMI.com’ ein Feuerlöscher, von dem der Besitzer sagt, er wurde bei dem Unfall benutzt, Trümmerteile und Fotos des besagten Unfalls angeboten. Die Sonnenbrille hat bisher zwei Gebote erhalten, der momentane Verkaufspreis liegt umgerechnet bei rund 430 Euro.

Foto: WENN.com