Samstag, 15. März 2014, 14:42 Uhr

Sylvester Stallone: US-Fans lieben "Rocky"-Musical

Sylvester Stallone ist hocherfreut, dass ‘Rocky Balboa’ immer noch so beliebt ist.

Der 67-jährige Schauspieler feierte gestern (13.März) die Premiere der ‘Rocky’-Adaption am Broadway in New York. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Film von 1976, der Stallone ins Rampenlicht katapultierte. Er selbst habe sich nicht vorstellen können, welche Ausmaße dieser Film haben würde und sei immer noch beeindruckt, dass der Charakter über die Jahre hinweg noch immer so beliebt sei, verriet der Schauspieler.

Mehr zum Thema: Hamburger “Rocky”-Musical in New York begeistert gefeiert

Gegenüber ‘ABC News’ erzählt der ‘Expendables’-Darsteller: “Das ist so unwirklich. Es ist eine Sache, dass wir so viel Erfolg mit dem Film hatten, sogar sechsfachen Erfolg, aber jetzt, 15 Jahre später haben wir eine Broadway-Show. Ich hatte einfach Glück den Nerv der Zeit getroffen zu haben und den Charakter über die Jahre hinweg weiterleben zu lassen.” Der Schauspieler beneide die Theater-Darsteller um ein Talent, dass der Hollywoodstar selber nicht besitzt.

“Ich habe überhaupt kein gesangliches oder tänzerisches Talent. Aber ich habe schon immer Dinge bewundert, die ich selbst nicht kann”, verriet Stallone. Die beiden ‘Rocky’-Versionen, Film und Theaterstück, unterscheiden sich laut dem 67-Jährigen jedoch: “Mein Rocky war eher aufbrausend, während Andy [Karl] ihn bescheidener und romantischer spielt.” Bei der Premiere stieg der Altmeister selbst wieder in den Ring, um dem ‘Rocky’-Darsteller Karl zu seinem gelungenen Auftritt zu gratulieren. (Bang)

Foto: WENN.com