Sonntag, 16. März 2014, 9:19 Uhr

Kylie Minogue: Ihre Beziehung zerbrach an Karriere

Kylie Minogue verriet jetzt, ihre beruflichen Veränderungen hätten etwas mit ihrer Trennung von Andres Velencoso zu tun.

Die ‘I Should Be So Lucky’-Sängerin hatte die Beziehung zu dem spanischen Model im Oktober nach fünf Jahren beendet. Sie gibt zu, dass sie durch die großen Veränderungen in ihrer Karriere beide realisierten, dass sie sich von alten Gewohnheiten verabschieden möchte.

Mehr zum Thema Kylie Minogue: Hier ist unser großes Interview zum neuen Album

In der Wochenendausgabe der ‘Daily Mail’ sagt die 45-Jährige: “Nach dem ich 25 Jahre den selben Manager, einen Australier, hatte, habe ich mir einen neues Management in L.A. gesucht. Amerikaner arbeiten sehr anders als Briten und Australier, es war als würde ich versuchen, eine neue Sprache zu lernen. Dann zog meine Assistentin nach 12 Jahren zurück nach Australien. Ich zappelte also praktisch ganz alleine herum, dabei versuchte ich meine Beziehung am Laufen zu halten. Andres hat mich sehr unterstützt in dieser Zeit. Er hat es irgendwie anerkannt, dass ich eine Trennung wollte, nicht von ihm, aber von den anderen alten Gewohnheiten, die ich hatte. Aber ich bin sicher, das hatte trotzdem etwas mit unserer Trennung zu tun.”

Ihr Beziehungs-Aus bescherte Minogue Erfahrungen, die sie nie zuvor gemacht hatte – zum Beispiel auch Silvester alleine zu Hause in New York zu verbringen. Sie gibt zu: “Ich hatte das noch nie. Ich dachte ‘Nein, ich will nirgends hingen. Ich fühle mich einfach nicht danach auf eine Party zu gehen, nur weil es das ist, was ich an so einem Abend tun sollte’.” (Bang)