Montag, 17. März 2014, 10:51 Uhr

Drake will Beziehung zu Rihanna öffentlich machen, wenn...

Der Bullshit der Woche ist das hier: Drake soll Rihanna verboten haben mit Chris Brown zu sprechen.

Der ‘Hold On, We’re Going Home’-Rapper hat der Sängerin Berichten zufolge gesagt, er würde die Beziehung nur offiziell machen, wenn sie jeglichen Kontakt mit ihrem Ex-Freund abbricht. Ein Insider verrät der Zeitung ‘Daily Star’: “Rihanna und Drake haben momentan einfach nur Spaß. Keiner von beiden ist wirklich eine Person, die Beziehungen toll findet. Aber Drake hat unmissverständlich gesagt, dass falls es ernst werden würde, sie nicht mit Chris sprechen dürfe. Sie werden sich niemals gut verstehen.”

Trotz ihrer turbulenten Vergangenheit hat die 26-Jährige es nie geschafft, den Kontakt zu Brown ganz abzubrechen – obwohl er sie 2009 tätlich angegriffen hat. Seit Anfang dieses Jahres sollen die beiden wieder miteinander im Kontakt stehen und sich Nachrichten scheiben. Sehen werden sie sich erstmal wohl nicht, da Brown sich hinter Gittern befindet, da er angeblich gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat. Was genau er getan haben soll, ist nicht bekannt. (Bang)

Fotos: WENN.com