Montag, 17. März 2014, 22:45 Uhr

Hugh Jackman als Wolverine: Nächste Solo-Mission kommt später

Die Fortsetzung von ‘Wolverine: Weg des Kriegers‘ wird erst nach ‘X-Men: Apocalypse’ gedreht. Regisseur James Mangold verrät nun, dass er den nächsten ‘Wolverine’-Teil erst nach der neuen ‘X-Men’-Inszenierung drehen wird.

Hugh Jackman spielt die Hauptrolle des Wolverine, der sich im letzten Jahr im Actionfilm ‘Wolverine: Weg des Kriegers’ erstmals auf Solo-Mission begeben durfte. Nun hat der neue ‘X-Men’ jedoch Vorrang. Er soll 2016 in die Kinos kommen. Das bedeutet, dass Fans mehr als vier Jahre auf einen neuen ‘Wolverine’-Film warten müssen. Nach dem Veröffentlichungsdatum gefragt, schreibt Mangold auf Twitter: “Wir sind dabei alles zu planen. Momentan ist der Stand so, dass ich den nächsten #Wolverine erst nach #XmenApocalypse drehen werden.”

Der Regisseur hatte mit Jackman schon 2001 für die Komödie ‘Kate & Leopold’ zusammengearbeitet. Ihm ist es hauptsächlich zuzuschreiben, dass das nächste Spin-Off erst später gedreht wird, obwohl der letzte Teil der Werbeerfolg des letzten Sommers war und dass, obwohl Jackmans erster Solo-Film ‘X-Men Origins: Wolverine’ aus dem Jahr 2009 kein Kassenschlager war. Der Wolverine-Charakter wird demnächst im Blockbuster ‘X-Men: Zukunft ist Vergangenheit’ zu sehen sein.

Regie führte Bryan Singer. In dem Film werden sowohl Charaktere der originalen ‘X-Men’-Trilogie, als auch Figuren aus dem Prequel ‘X-Men: Erste Entscheidung’ in Erscheinung treten. Singer bestätigt, dass er bei ‘X-Men: Apocalypse’, der 2016 Premiere feiern soll, Regie führen wird und dass sich der Cast ausschließlich bereits etablierter Charakter-Darsteller, wie James McAvoy, Michael Fassbender und Jennifer Lawrence, bediene. Erst kürzlich sagte der Regisseur, dass ‘X-Men: Apocalypse’ folgendes beinhalten wird: ”[Noch] mehr Massenzerstörung, als es die ‘X-Men’-Filme bisher geschafft haben. Nun gibt es definitiv einen Charakter und eine Geschichte, die Raum für solch eine Art von Spektakel erlauben.” (Bang)