Dienstag, 18. März 2014, 18:50 Uhr

DJ Snake und Lil John: Alles über den Siegeszug von "Turn Down For What"

Für ihre neue Single ‘Turn Down For What’ haben sich der international renommierte, mit Platin ausgezeichnete Produzent DJ Snake (Foto unten) und der mehrfach mit Platin ausgezeichnete Produzent und Grammy-Gewinner Lil Jon zusammengetan.

Der Song hatte sich ursprünglich im Sommer 2013 online verbreitet und ist im Laufe der Zeit zu einem Riesenhit in Clubs und bei Sportveranstaltungen in allen Teilen der Welt geworden. Im Dezember 2013 wurde „Turn Down For What“ digital veröffentlicht und schoss direkt an die Spitze der iTunes US Dance Charts. In nur ein paar Wochen verkaufte sich der Song weltweit über 500.000 Mal und erreichte Goldstatus.  Mit dem Einstieg auf Platz 4 der Billboard Dance/Electronic Songs Charts haben sowohl Lil Jon als auch DJ Snake erstmals einen Song in die Top 5 gebracht.

Auch in den allgemeinen Billboard Hot 100 Charts gelangte der Song in die Top 40. Dazu gibt’s ein ganz schräges Video.

„Als ich meinen alten Kumpel Jon fragte, ob er auf dem Track mitmachen will, hat er sich den Beat angehört und war sofort dabei. Aber was er mir dann zurückschickte, hat mich absolut umgehauen. Ich wusste, dass Jon einer der Besten ist, wenn es um die richtige Hookline geht, aber hiermit hat er sich selbst übertroffen“, so DJ Snake.

Lil Jon ergänzte: „DJ Snake schickte mir den Track mit einem Sample von Redman, der sagte ,Bang the Underground‘ und wollte, dass ich das mit meiner Stimme nachspreche. Aber als ich den Song hörte, dachte ich, dass der Beat zu abgefahren für das Sample ist. Ich wollte es hipper und moderner machen und die erste Zeile, die mir einfiel, war ,Turn Down For What‘!“

Der Track ist nur ein Vorgeschmack auf das, was von DJ Snake noch zu erwarten ist. FUSE TV schreibt: „So wie DJ Snake sollte die gesamte Trap-Music klingen. Alles, was der französische Produzent anfasst, wird zu Gold“. Der Pariser Produzent hat gemeinsam mit Diplo vom Label Mad Decent an seiner Debütsingle „Bird Machine” gearbeitet, Teile von Lady Gagas Alben ,Born This Way‘ und ,ARTPOP‘ produziert — was ihm eine Grammy-Nominierung für das Album des Jahres eingebracht hat — und Remixe für Künstler wie Kanye West, Zedd und Major Lazer angefertigt.

Das letzte Jahrzehnt über waren Worte wie ‘Yeah’, ‘Ok’ und ‘What“’Synonyme für den Grammy-Gewinner Lil Jon (Foto oben).

Er ist zu einer der prominentesten Charaktere der Musikbranche und der gesamten Popkultur geworden und vor hunderttausenden von Fans mit Afrojack, Steve Aoki und Sydney Samson beim Ultra Music Festival aufgetreten.

In den letzten Jahren hat er seinen Status mit der Rückkehr zu seinen Wurzeln als DJ — auch als Resident DJ im ,The Wynn/Encore‘ in Las Vegas — weiter gefestigt und mit seiner „Let‘s F**** Lose It“ die ganzen USA und weitere Kontinente bereist. Sein Erfolg als DJ ist offensichtlich; er wurde sogar zum Las Vegas Resident DJ des Jahres erklärt. (Surrender, Tryst, XS).

DJ Snake hat angekündigt, 2014 als Resident DJ im Surrender in the Wynn in Las Vegas aufzulegen.