Mittwoch, 19. März 2014, 16:18 Uhr

Charlie Sheen: Denise Richards soll das Haus räumen

Charlie Sheen will seine Ex-Frau Denise Richards aus seinem Haus werfen.

Der ‘Anger Management’-Darsteller will, dass die Schauspielerin mit ihrem Töchtern sein Anwesen in Beverly Hills räumt.

Ein Insider erzählt gegenüber ‘RadarOnline’: “Charlies Anwälte haben Denise geraten, aus dem Mulholland-Anwesen auszuziehen. Es gäbe einen Käufer für das Haus.Charlie will Denise und die Mädchen aus dem Haus haben – und dass so schnell wie möglich. Es scheint ihm egal zu sein, wo Denise hinzieht.” Laut dem Bekannten half auch Brett Rossi, die Verlobte des 48-Jährigen, ihn davon zu überzeugen seine Ex zum Auszug zu bewegen. Die Beziehung von Richards und Sheen verschlechterte sich zunehmend, als die Schauspielerin dem TV-Star verboten hatte, die gemeinsamen Töchter über die Feiertage zu sehen.

“Brett überzeugte Charlie das Haus zu verkaufen, da Denise ihm den Umgang mit den Kindern verboten hatte. Wieso solle er ihr weiterhin erlauben in dem Anwesen umsonst zu leben? In den letzten Monaten hat Charlie kaum Zeit mit den Mädchen verbracht und er denkt es sei einfach sinnlos, Denise weiterhin Geld zu überweisen”, verrät der Insider weiter. Sheen hatte zuvor bereits damit gedroht, vor Gericht zu beantragen, die umgerechnet knapp 40.000 Euro an Unterhaltszahlungen zu reduzieren. Der ehemalige ‘Two and a Half Men’-Darsteller, der eigentlich eine freundschaftliche Verbindung zu der 43-Jährigen hielt, hat laut Promi-Portal ‘TMZ’ im Januar nur knapp über die Hälfte des geforderten Betrags gezahlt und seitdem nichts mehr. Die beiden waren von 2002 bis 2006 verheiratet. 2011 kaufte Charlie Sheen dann das Anwesen für Denise Richards, damit sie und die gemeinsamen Kinder in der Nähe des Stars leben konnten. (Bang)

Fotos: WENN.com