Mittwoch, 19. März 2014, 20:16 Uhr

Ghostbusters 3: Dreharbeiten sollen beginnen - aber mit wem?

Endlich! Die Dreharbeiten für den dritten Teil von ‘Ghostbusters’ werden im 2015 beginnen. Schon lange warten eingefleischte Fans auf die heiß ersehnte Fortsetzung der legendären Science-Fiction-Komödie.

Seit mehreren Jahren wird am Drehbuch für die Fortsetzung der beliebten 80er Jahre Filme gebastelt, sogar die früheren Originalstars wie Dan Aykroyd, Harold Ramis und Bill Murray sollten wieder Rollen übernehmen. Soviel zu den guten Nachrichten. Nun zum Rest.

Aufgrund des Todes von Harold Ramis im letzten Monat stieg nun Regisseur Ivan Reitman aus der Produktion aus. Reitman will aber helfen, Ersatz zu finden, damit die von allen mit Spannung erwartete Fortsetzung abgedreht werden kann.

Ivan Reitman sagte, dass das finale Drehbuch für den Film schon genauso gestaltet war, um Aykroyd, Ramis und Bill Murray zu gefallen, doch die Herren hatten bis dato immer noch nicht zugesagt im neuen Streifen mitzuspielen. So kam der Tod von Ramis dazwischen. Mehr noch: Murray wolle letzten Meldungen zufolge gar nicht mitspielen.

Und Sigourney Weaver? Die wiederum erklärte im Sommer letzten Jahres, sie spiele nur mit, wenn Murray mit an Bord ist…

Der 67-jährige Reitman sagte jedenfalls gegenüber ‘deadline.com’ zu seinem Ausstieg: “Ich habe wochenlang darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich besser nur der Produzent sein sollte. Ich will helfen, aber lasst uns lieber einen richtig guten Regisseur finden und es mit ihm machen. Und darauf haben wir uns geeinigt.”

Schon Anfang 2015 soll mit dem Dreh in New York City begonnen werden, kündigte Sony Picture an. (LF)

Fotos: WENN.com/Promo