Mittwoch, 19. März 2014, 19:22 Uhr

Naomi Campbell will mit dem Rauchen aufhören - nur wie?

Naomi Campbell hat sich dazu entschlossen, endlich mit dem Rauchen aufzuhören.

Dass dies gar nicht so einfach ist, bekommt jetzt auch die 43-Jährige zu spüren.

Nachdem sich das Supermodel im Jahr 1999 von ihrer Kokain-Sucht trennte, wagt sie sich nun an ihr nächstes Laster: Zigaretten. Diese schlechte Angewohnheit möchte sie ablegen, indem sie Nikotinpflaster benutzt und und der Versuchung des Rauchens nicht nachzugehen. Was der 43-Jährigen erst leicht erschien, entpuppt sich offenbar als schwieriges Vorhaben.

Gegenüber dem Magazin ,Shape’ erzählte sie: “Die Leute haben mir erzählt, dass es viel schlimmer ist mit dem Rauchen aufzuhören als mit Alkohol. Ich habe das nicht geglaubt, aber weißt du was? Es ist wirklich so.” Weiter führte das Model aus: “Es ist immer noch ein Kampf. Schon wenn ich darüber rede, sehne ich mich wieder danach, also lass uns bitte damit aufhören. Ich versuche es wirklich.” Scheint, als würde Naomi Campbell wirklich Probleme haben, sich ihrem Laster zu entwöhnen.

Auf Alkoholgenuss verzichtet die Britin schon längst und fühlt sich nach eigenen Angaben damit auch deutlich wohler. “Ich habe mich dazu entschieden in meinem Leben auf Alkohol zu verzichten, weil ich denke dass ich allergisch auf Alkohol reagiere”, heißt von ihr. Weiter erklärt sie: “Ich habe mehr Energie und mehr Spaß, wenn ich nicht trinke. Ich kann lange ausgehen und trotzdem am morgen früh und mit einem Lächeln aufstehen, ohne Katerstimmung.” (LT)

Foto: WENN.com