Donnerstag, 20. März 2014, 18:06 Uhr

"Kill Bill 3" mit Uma Thurman doch noch in Sicht?

Immer wieder gab es Gerüchte über einen dritten Teil der ‘Kill Bill’-Reihe. Doch während Quentin Tarantino ‘Inglourious Basterds’ und ‘Django Unchained’ gedreht hat, ist das Projekt in weite Ferne gerückt.

In einem Interview mit ‘MTV News’ erklärte der Regisseur: “Ich glaube ich habe Bill gekillt. Ich kann meine Meinung dazu natürlich noch ändern, aber ich weiß nicht. Im Moment sieht es nicht danach aus.“

Uma Thurman, die in den ersten beiden Filmen die Rolle der ‘Kiddo’ oder die ‘der Braut’ übernommen hatte, gab während eines Interviews zu ihrem neuesten Film ‘Nymphomaniac’ zu, sie würde sich über einen neuen ‘Kill Bill’-Teil freuen. Es sei aber schlussendlich Tarantinos Entscheidung, ob es zu einer Fortsetzung kommen sollte.

“Es kommt natürlich in erster Linie auf Quentin Tarantino an. Er ist derjenige, der entscheidet ob es gemacht wird oder nicht. Er ist so voller Ideen und Überraschungen, dass er entweder eine glühende Eingebung über den Film hat oder eben nicht. Wer weiß? Sollte der Meister unterschreiben, werden wir es erfahren”, erklärte die Schauspielerin. Quentin Tarantinos nächster Coup sollte ein Western werden. Doch nachdem das Drehbuch zu ‘The Hateful Eight’ ohne die Erlaubnis und des Wissens des 50-Jährigen veröffentlicht wurde, hat der Regisseur den Dreh abgesagt. Das Skript wird jetzt möglicherweise als Buch herausgebracht. (Bang)

Fotos: WENN.com