Donnerstag, 20. März 2014, 19:50 Uhr

Lily Collins ist sich ihrer Berühmtheit immer noch nicht bewusst

An den Rummel um ihre Person hat sich Lily Collins noch immer nicht gewöhnt, denn manchmal vergisst die 24-Jährige sogar, dass sie ein Star ist.

Wenn die Schauspielerin zu einem großen Event eingeladen wird, kann sie es oft selbst nicht glauben. Auch wenn die Tochter von Phil Collins (63) mittlerweile eine feste Größe im Showgeschäft darstellt, ist sie selber immer wieder überrascht, wie berühmt sie eigentlich ist. ,,Ich bin zum Met Ball eingeladen? Unfassbar! Ich denke immer noch: ‘Warum stehe ich da auf der Gästeliste? Ich fühle mich dann immer noch wie das kleine Mädchen, das sich für irgendeine nette kleine Party hübsch macht”, beschreibt sie ihre kuriose Gefühlswelt.

Mehr zum Thema: Ist Lily Collins wirklich die Audrey Hepburn unserer Zeit?

Als Tochter eines berühmten Musikers ist die heute 24-Jährige unter Berühmtheiten aufgewachsen und kann deshalb das große Interesse an vermeintlichen Stars vielleicht weniger nachvollziehen. ,,Mit dem Wort Promi konnte ich noch nie etwas anfangen. Für mich gehörten diese Menschen zum Alltag”, gibt sie gegenüber dem Magazin ,Lucky’ zu.

Neben ihrer Karriere als Schauspielerin geht Lily Collins auch ihrem Interesse am Journalismus nach, denn dies ist ihr Studienfach an der ,University of Southern California’ – ganz schön bodenständig für einen Hollywoodstar! (LT)

Foto: WENN.com