Donnerstag, 20. März 2014, 13:17 Uhr

Paul Walker: Mutter kämpft um Sorgerecht ihrer Enkelin

Paul Walkers Mutter will die Vormundschaft für die Tochter des Schauspielers bekommen.

Cheryl Walker reichte vor Gericht Dokumente ein, um das Sorgerecht für die 15-jährige Meadow zu bekommen. Deren Vater Paul Walker, der ‘Fast and Furious’-Star war bei einem Verkehrsunfall im November ums Leben gekommen. Meadow zog vor drei Jahren zu ihrem berühmten Vater nach Kalifornien, nachdem sie zuvor mit ihrer Mutter auf Hawaii gelebt hatte. Diese wurde dort wegen Fahrens unter Alkohol-Einfluss im Jahr 2003 und 2013 festgenommen. Cheryl Walker ist der Meinung, dass Mutter Rebecca Soteros eine Alkoholikerin ist und daher nicht für den Teenager sorgen kann.

Mehr zum Thema Paul Walker: Seine Tochter erbt 25 Millionen Dollar

Laut ‘TMZ’ behauptete sie in den Dokumenten, dass beide momentan bei ihr Leben, sie Soteros aber nicht zutraue, die Mutterrolle zu übernehmen. Das Mädchen ist als Paul Walkers alleinige Erbin in seinem Testament benannt worden und soll sein komplettes Vermögen von umgerechnet rund 18 Millionen Euro bekommen. Dort vermerkte der Star ebenfalls seinen Vater Paul Walker Sr. als Nachlassverwalter und legte seine Mutter als Erziehungsberechtigte für seine Tochter fest. Der Hollywood-Star verstarb an der Seite seines Freundes Roger Rodas am 30. November letzten Jahres. Sie verloren die Kontrolle über ihren Porsche und verunglückten in Santa Clarita, Kalifornien. (Bang)

Mehr zum Thema: Dreharbeiten zu “Fast & Furious 7? gehen Ende März weiter

Fotos: WENN.com, Facebook