Freitag, 21. März 2014, 16:40 Uhr

Hape Kerkeling plant Geburtstagsdoku zum 50.

Hape Kerkeling ist seit über 30 Jahren einer der wandelbarsten und erfolgreichsten Entertainer in Deutschland. Er ist Komiker, Moderator, Schauspieler, Sänger, Autor und Parodist in einer Person.

Seinen Durchbruch schaffte der 49-Jährige aus dem Ruhrgebiet in der Sendung ‘Känguru’ Mitte der 80er Jahre in bei der ARD. Nach fast 30 Jahren im Rampenlicht plant Kerkeling für Dezember eine Sendung rund um die Feier seines Ehrentages.

Der Nachrichtenagentur ‘dpa’ gegenüber erzählt Preisträger der ‘Goldenen Kamera‘: “Das ist eine Doku zu meinem 50. Geburtstag und wird irgendwann um meinen 50. Geburtstag herum ausgestrahlt.” Der ‘Horst Schlämmer’-Darsteller ist nicht nur für seinen Humor bekannt, sondern auch der erfolgreiche Autor des Buchs ‘Ich bin dann mal weg – meine Reise auf dem Jakobsweg.’ in dem Kerkeling seine Erlebnisse auf der Pilgerreise beschreibt.

Mehr zum Thema: Damit mischt Hape Kerkeling ab April die Schlagerszene auf

Im letzten Jahr lieh der Musiker der Figur Olaf in dem Animationsfilm ‘Die Eiskönigin – Völlig unverfroren’ seine Stimme, jedoch war seine eigene Präsenz auf den deutschen Fernsehbildschirmen selten geworden. Ein ‘ZDF’-Sprecher teilte mit, man befinde sich für die Doku in Gesprächen mit Kerkeling. Dieser erklärte zu seiner Idee: “Da wird es auch ein bisschen neues Material geben: Sketche. Aber ansonsten ist das eine Geburtstagsdoku. Eine einzige Sendung und keine Reihe.”

Hape Kerkeling wird am 9. Dezember 50 Jahre alt.

Am 6. April sendet RTL ein “Exclusiv-Spezial: Frauke trifft Hape – Das exklusive Interview“. Die 35-minütige Sendung präsentiert ein aktuelles und unterhaltsames Portrait über einen Mann mit vielen Talenten, bietet einen Überblick über wichtige Stationen und Highlights aus seiner Karriere – und natürlich auch einen Blick Backstage bei Hapes Start auf dem Weg zum Schlagerstar. Denn gerade hat er ein neues Album am Start.

„Eigentlich wollte ich schon immer Schlagersänger werden!“, gesteht Hape Kerkeling. “Mein Herz schlug schon immer für die Musik.“ Mit seinem ersten Schlager-Album erfüllt er sich jetzt diesen Traum. Bereits auf seinen Live-Tourneen bestand ein großer Teil des Programms aus Musik. Darunter Lieder des ‚Eurovision Song Contests’, selbstgeschriebene Songs, bis zu italienischen Schnulzen, deutschen Schlagern oder Parodien auf Liedermachern. Auch in der Rolle des Schlagerstars Uschi Blum oder als verschrobener polnischer Opernsänger in ‘Total Normal’ sorgte Hape für Furore.

Am Ende fragt man sich: Was kann dieser Mann eigentlich nicht? In dem „Exclusiv-Spezial: Frauke trifft Hape – das exklusive Interview“ geben unter anderem Kollegen und Gesangsexperten, wie Mary Roos, Kim Fischer, Günther Jauch und auch Hapes gute Freundin Isabel Varell ein erste fachliche Einschätzung zu dem Mann mit der goldenen Kehle.