Samstag, 22. März 2014, 9:39 Uhr

Boykottaufruf wegen Kim Kardashian auf dem "Vogue"-Cover

Sarah Michelle Gellar ruft zum Boykott gegen das Modemagazin ‘Vogue’ auf.

Die ‘Buffy’-Schauspielerin hat angekündigt, ihr Abonnement der Zeitschrift zu kündigen.

Grund dafür ist die Entscheidung der Chefredakteurin Anna Wintour, Reality-TV-Starlet Kim Kardashian auf das Cover des prestigeträchtigen Modemagazins zu setzen. Die 36-jährige ‘The Grudge’-Darstellerin schreibt auf Twitter: “Na gut… Sieht so aus, als ob ich mein Vogue-Abo kündigen werde. Wer ist dabei???”

Viele der Follower des Social-Networks der blonden Schönheit stimmen ihr zu. Doch Kardashians bester Freund Jonathan Cheban gibt sich unbeeindruckt und kommentiert ihren Tweet nur mit: “Bist du von Bedeutung?”

Als am Freitag (21. März) klar wurde, dass Kardashian und ihr Verlobter, der Rapper Kanye West, auf die Titelseite der US-Ausgabe der ‘Vogue’ kommen würden, löste das regelrechte Schockwellen aus. Insbesondere weil Anna Wintour einst sagte, dass die 33-jährige Kardashian “nur über ihre Leiche” auf das Cover käme. Aber was interessiert sie ihr Geschwätz von gestern.

Hier hat sich Wintour offensichtlich für ein riesigen PR-Coup einspannen lassen. Nun zeigt sich It-Girl Kardashian mit ihrem Verlobten Kanye West in der April-Ausgabe in einem Hochzeitskleid auf dem Titel! Das Paar will im Mai angeblich in Paris heiraten. Das ganze Tralala soll asich Gegenstand in Kardashians TV-Serie werden.

Model und Schauspielerin Kate Upton hätte Gerüchten zufolge eigentlich auf das Cover der April-Ausgabe kommen sollen.

Kim Kardashian postete das Bild unterdessen bei Instagram und schrieb darunter “#worldsmosttalkedaboutcouple” (“Das Paar über das am meisten geredet wird”). Peinlich!

Fotos: WENN.com, Vogue