Samstag, 22. März 2014, 10:25 Uhr

DSDS: Patric nimmt vor den Live-Shows seinen Hut - wer rückt nach?

Fans von Patric Wittlinger, Minijobber aus Bad Kreuznach, müssen jetzt ganz tapfer sein.

Das 23-Jährige kunstvoll tätowierte Gesangstalent steigt bei DSDS aus. Ganz so klar sind die Gründe nicht, aber man kann aus einem Statement heraushören, dass er die gescripteten Auftritte einfach leid ist. Dazu teilte er RTL mit: “Es fällt mir echt schwer und es tut mir wirklich leid, euch sagen zu müssen, dass für mich meine Zeit bei DSDS hier zu Ende geht. Ich kann nicht mehr weitermachen. Ich möchte nicht halbherzig bei der Sache sein, etwas vorspielen oder mich komisch fühlen – auch wenn es direkt keinen Grund dafür gibt.”

Heute Abend wird der Bad Kreuznacher noch in die Live-Shows gewählt, weil dieser Teil der Sendung bereits letztes Jahr aufgezeichnet wurde. Der 60-jährige Dieter Bohlen sagte dazu der ‘Bild’-Zeitung: “Ich finde sehr schade, dass er den Druck nicht ausgehalten hat. Er ist ein sehr sensibler Typ, ich mag ihn. Er ist jederzeit wieder willkommen.”

Mehr zum Thema: Menowin Fröhlich soll wieder DSDS aufmischen

Laut RTL wolle man heute Abend bekanntgeben, wer an seine Stelle rückt. Dann wird man auch sehen mit wem Patric in die für Dieter Bohlen gemiete Villa auf Kuba zum Abendessen gehen darf: Sophia, Christopher und Daniel. Außerdem wird heute endgültig geklärt, welche zehn Sänger in die Live-Shows von ‘Deutschland sucht den Superstar’ kommen.

Auf seiner Facebook-Seite mit inzwischen 2134.000 Followern durfte sich Patric offenbar nicht äußern. Da postete er gestern nur ein Video beim Fitnesstraining mit der Bemerkung: “Fit in den Tag ….. Denkt an eure Gesundheit….der Sommer kommt!”

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius. Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de