Sonntag, 23. März 2014, 21:29 Uhr

Worst Dress of the Day: Sarah Harding scheitert an diesem Kleid

Wow, was hat sich das britische Pop-Sternchen Sarah Harding (32) wohl bei diesem Dress gedacht?!

Fakt ist, hier braucht jemand gaaanz viel Aufmerksamkeit und Presse-Echo. Ob negativ oder positiv ist in Sarah Hardings Fall wohl einerlei.

Seit dem Aus ihrer Girlgroup „Girls Aloud“ und einigen weniger erfolgreichen Solo-Projekten im Jahre 2010 ist es still um die Sängerin und Songwriterin geworden.

Mehr zum Thema best Dress und worst Dress of the Day gibt’s hier!

Wie gut, dass man auf dem Roten Teppich noch durch andere Attribute das Blitzlichtgewitter der Kameras auf sich lenken kann. Versteht uns nicht falsch, das Kleid ist ein absoluter Design-Hingucker, aus kostbarem Stoff und aufwändigen Stickereien, mit angesagtem figurbetonten Body und durchsichtiger Spitze – ein Traum von einem Kleid, perfekt für feminine Traumfrauen wie Beyoncé oder Rihanna. Frauen mit einer von Natur aus gegebenen Attitude, dessen Anmut von einem Kleid wie diesem unterstrichen werden würde.

In Sarah Hardings Fall gilt wohl eher das altbekannte Sprichwort: „Auch wenn man einem Esel eine Goldkette umhängt, es bleibt ein Esel!“ (Kyra Kuklies)

Foto: WENN.com