Montag, 24. März 2014, 16:50 Uhr

Westernhagen: Neue Beziehung nicht schuld an Trennung

Popstar Marius Müller-Westernhagen (65) hat sich nach seinen eigenen Worten nicht wegen einer neuen Beziehung von seiner Frau Romney (53) getrennt.

“Wenn eine so lange währende Beziehung auseinandergeht, ist der Grund nie und nimmer eine andere Person”, sagte Westernhagen laut ‘Bild’-Zeitung vom Montag. “Ich befinde mich inzwischen in einer neuen, mehr als glücklichen Liebesbeziehung, aber ich kann versichern, dass das Scheitern meiner Ehe in keinem Zusammenhang damit stand oder steht.” Mit wem er liiert ist, sagte der Sänger dabei nicht.

Am Sonntag war bekanntgeworden, dass sich Müller-Westernhagen und seine Frau nach fast 25 Ehejahren getrennt haben. “Im Endeffekt geht das ausschließlich nur Romney und mich etwas an”, so der Musiker laut ‘Bild’. “Ich glaube, dass niemand, der nicht mit uns in den vergangenen 25 Jahren unter einem Dach gelebt hat, die Kompetenz besitzt, dieses private Ereignis beurteilen zu können.” (dpa)