Mittwoch, 26. März 2014, 19:35 Uhr

Endlich sagt's mal einer laut: Lady Gaga ist out

Super-Produzent Akon will nicht mehr mit Lady Gaga zusammenarbeiten.

Dem senegalesischen Musiker und Produzenten zufolge geht es mit der Karriere der ‘G.U.Y.’-Interpretin, die er 2007 entdeckte und unter Vertrag nahm, stetig abwärts.

In einem Interview mit dem amerikanischen DJ Sway des Radiosenders ‘Sirius XM’ sagt er: “Tatsächlich habe ich abkassiert. Ich bin ausgestiegen, als das Produkt noch angesagt war. Es ist ein Geschäft, man baut es auf und verkauft es. Als ich an dem Höhepunkt angekommen war und das Gefühl hatte, es würde nirgendwo mehr hinführen. Als es nur noch nach unten gehen konnte, habe ich abkassiert.”

Mehr zum Thema Lady Gaga: Neues Musikvideo “G.U.Y” mit Rekordlänge

Akon war an der Produktion von Gagas erstem Album ‘The Fame’ und ihrer Debütsingle ‘Just Dance’ beteiligt. Der ‘Lonely’-Interpret glaubt nicht, dass die ‘Born This Way‘-Chartstürmerin je wieder an alte Erfolge anknüpfen wird. Gagas letztes, äußerst sperrige Album ‘Artpop’ erzielte bislang nicht die gewohnt hohen Verkaufszahlen. Er fügt hinzu: “Oder um es anders zu sagen, ich habe meine Anteile verkauft und bin ausgestiegen, bevor es zu spät war.” (Bang)

Fotos: WENN.com