Mittwoch, 26. März 2014, 12:27 Uhr

One Direction: 100 Bodyguards für die neue Tournee

One Direction haben 100 Bodyguards für ihre kommende Tour engagiert.

Die ‘Midnight Memories’-Herzensbrecher haben Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um ihre Fans im Teenageralter im Zaum zu halten. Für jedes Mitglied der Boyband – bestehend aus Niall Horan, Zayn Malik, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson – wurden 20 Sicherheitsexperten angestellt. Insbesondere sollen die 20-jährigen Horan und Payne um ihre Sicherheit besorgt sein. Die Gruppe geht im nächsten Monat mit ihrer Tour ‘Where We Are‘ auf Weltreise.

Mehr zum Thema: One Direction haben neues Musik-Video gedreht

Ein Bekannter erzählt gegenüber der Zeitung ‘Daily Star’: “Es sind hauptsächlich Niall und Liam, die geradezu besessen von Sicherheitsmaßnahmen sind. Liams Angst steigerte sich, nachdem letztes Jahr zwei Fans in Australien seine Shorts gestohlen haben.” Weiterhin verriet der Insider: “Niall wird immer sensibler wegen seiner Panikattacken. Es ist eine irrsinnige Anzahl von Security für eine Band, aber wenn man bedenkt, wie sich die Massen um sie herum verhalten, ist es notwendig.”

Im vergangenen Oktober war es Payne “peinlich” als eine Gruppe von Teenagerinnen es schaffte, seine Boxershorts zu stehlen, die er auf dem Balkon seines Hotelzimmers in Sydney hatte trocknen lassen. Auf ‘Twitter’ schrieb der Musiker aus Wolverhampton: “Die komischste Art, auf die ich je aufgeweckt wurde. Wenn du splitterfasernackt im Bett liegst und jemand versucht, deine Balkontür aufzubrechen, wird es ein komischer Tag werden. Ich bin froh, dass ich aufgewacht bin, weil die Scheiße wäre echt unfair gewesen.” Danach twitterte er noch: “Also, wie das passiert ist… Ich war im Meer und die Hotelangestellten haben sie zum trocknen rausgehängt, jemand ist hochgeklettert und hat sie geklaut um sich in Szene zu setzen.” (Bang)

Foto: SonyMusic