Mittwoch, 26. März 2014, 11:07 Uhr

Rod Stewart mit der Freundin beim Berliner 1. FC Union

Während seiner Welttournee gönnt sich Rod Stewart auch mal eine Auszeit. In Berlin verbrachte der Sänger gerade seine freie Zeit im Fußballstadion der 1. FC Union Berlin.

Der 69-Jährige Popstar hat neben seiner Leidenschaft zur Musik ein weiteres großes Hobby: den Fußball. Deshalb ließ es sich der Sänger auch nicht nehmen während seiner ,Live The Life’-Tour einen kleinen Stopp im Stadion des Zweitligisten Union Berlin zu machen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Penny Lancaster  (42) schlenderte der ,Sailing’-Sänger durch die Sportstätte des Vereins.

Mehr zum Thema Rod Stewart: “Es wäre schön, wenn alle meine Kinder dieselbe Mutter hätten”

Rod Stewart ist bekennender Fan der Fußballmannschaft Celtic Glasgow und hat sogar den Song ,You’re In My Heart’ seiner Lieblingsmannschaft gewidmet. Beim Spaziergang in Berlin machte der Musiker seiner Liebe zum Fußball alle Ehre, denn er zeigte sich mit einem Fanschal, der sowohl die Inschrift des schottischen als auch des deutschen Vereins trägt. Ein guter Sportsmann, denn Celtic Glasgow hatte im vergangenen Juli bei einem Freundschaftsspiel mit 3:0 gegen Union Berlin verloren.

Der Sänger ist jedoch nicht nur treuer Fan, sondern auch selber regelmäßig in seinem Lieblingssport aktiv tätig. Das wird allerdings nicht mehr lange so sein, wie er gegenüber ,Magic FM’ verriet: “Ich werde mein letztes Fußballspiel Sonntag in einer Woche spielen und mich davon dann in den Ruhestand gehen.” Für den Sänger steht zur Zeit seine musikalische Karriere im Fokus. “Ich muss an meine Karriere denken. Meine Knie werden nicht jünger und bisher konnte ich noch sehr gut auf ihnen laufen, dabei bin ich schon 69 Jahre alt”, hieß es weiter von ihm. Sein Hobby zumindest aktiv ganz abzuschwören fällt dem Briten jedoch alles andere als leicht. §Fußball am Sonntagmorgen hat etwas ganz besonderes an sich, es ist ein Tier für sich. Ich werde es sehr vermissen”, gibt der erfolgreiche Rockmusiker zu.

Auch wenn sich Rod Stewart in Zukunft selber beim Fußballspielen um einiges zurücknehmen will, kann er dennoch seine Lieblingsmannschaft im Stadion unterstützen. Am 24. Juni kommt Stewart im Rahmen seiner ‘Live the Life’-Tour in die Berliner O2 World. (LT)

Foto: WENN.com