Donnerstag, 27. März 2014, 10:42 Uhr

Kanye West: Obama und der Hochadel sollen auf seiner Hochzeit antanzen

Neues aus Absurdistan: Kanye West hat angeblich eine irrwitzige Gästeliste für seine Hochzeit mit Kim Kardashian zusammengestellt.

Der Rapper mietete im Oktober letzten Jahres das ‘AT&T Stadion’ in San Francisco, um um die Hand des Reality-Stars anzuhalten und plant nun die im Mai anstehende Hochzeit in Paris. Ein Nahestehender des 36-jährigen Rappers soll gegenüber dem Magazin ‘Heat’ verraten haben, dass unter den 600 Namen auf der Gästeliste unter anderem Jay Z und Beyoncé, Jamie Foxx, Oprah Winfrey, Lupita Nyong’o, Prince, Karl Lagerfeld, sogar Barack und Michelle Obama und Mitglieder des europäischen Hochadels stehen: “Die Hochzeit findet am selben Wochenende statt wie das Cannes Filmfestival. Natürlich erwartet Kanye, dass alle die Filmpartys kicken und stattdessen zu seiner Trauung kommen.”

Mehr zum Thema: Kim Kardashian und Kanye West heiraten Ende Mai in Paris

Kim Kardashian soll derweil die Vernünftigere in Sachen Hochzeitsplanung sein und auf eine kleine, private Zeremonie hoffen: “Kim hat ihm gesagt, er soll mal realistisch sein. Sie findet es merkwürdig, wenn völlig fremde Leute zu ihrer Hochzeit kommen. Sie möchte lieber eine kleine, intime Feier mit Familie und Freunden. Sie hat Nicole Richie eingeladen, Ciara, Blac Chyna, Tyga und Lindsay Lohan.”

Foto: WENN.com