Donnerstag, 27. März 2014, 21:50 Uhr

Kelly Rowland: Neues Album in Sicht

Kelly Rowland betont, es gäbe kein böses Blut zwischen ihr und ihrem ehemaligen Musik-Label ‘Universal Republic’.

Die 33-jährige Sängerin bestätigt, sie habe sich von der Platten-Firma nach ihrem zweiten Solo-Album ‘Talk A Good Game’ freiwillig getrennt. Gegenüber ‘HuffPost Live’ erklärt die Musikerin: “Ich habe einfach einen Tapetenwechsel gebraucht und ich habe es mir verdient, meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Ich wünsche ihnen alles Gute und sie wünschen mir alles Gute. Da gab es auch keine Schwierigkeiten, ich wollte einfach nur einen neuen Start.”

Mehr zum Thema Best Dress of the Day: Kelly Rowland bauchfrei – aber ladylike

Die Arbeit an ihrem neuen Album beflügelt die Ex-‘Destiny’s Child’-Sängerin geradezu. “Bisher ist es einfach wunderbar, alles ist so frisch und neu, mit den Song-Schreibern, den Produzenten, der Inspiration. Es ist pure Kreativität”, so die ‘Kisses Down Low’-Musikerin. Inspiration für ihre neue Platte holte sich Rowland bei ihren Lieblings-Sängerinnen, wie zum Beispiel Diana Ross. “Ich wurde von den Königinnen inspiriert, die uns alles schon vorgemacht haben, unglaublich starke Frauen, die nicht davor zurückschreckten, etwas zu riskieren”, erklärt die 33-Jährige. Kelly Rowland arbeite derzeit im Studio an dem neuen Album und freue sich darüber, dabei komplette künstlerische Freiheit genießen zu können. (Bang)

Foto: WENN.com