Freitag, 28. März 2014, 13:31 Uhr

DSDS: Wackelkandidatin Anita Latifi wurde aus Klinik entlassen

DSDS Kandidatin Anita Latifi (18) aus Wuppertal, die am Donnerstagabend nach einem Zusammenbruch in ein Kölner Krankenhaus eingeliefert wurde und dort eingehend untersucht wurde, darf im Wettbewerb bei ‘Deutschland sucht den Superstar’ bleiben.

Die Ärzte attestierten, dass aus medizinischer Sicht kein Einwand gegen eine Teilnahme an der Show besteht.

Anita Latifi sagte dazu gegenüber RTL: „Als ich heute aufgewacht bin ging’s mir wieder viel viel besser und ich bin froh wieder im Rennen zu sein. Laut Ärzten war es zum Glück kein Krampfanfall sondern nur Kreislaufprobleme. Ich will jetzt kein Mitleid sondern hoffe, dass die Leute trotzdem für mich anrufen weil sie mich einfach gut finden.”

Mehr zum Thema: DSDS geht in die heiße Phase: Hier ziehen die Top-Kandidaten ins Loft

Ob Anita an diesem Samstag, den 29. März, 20.15 Uhr tatsächlich zur ersten Live-Show auftreten darf, hängt nun nur noch an den Zuschauern. Die können weiterhin für sie anrufen. Denn sie ist eine der 5 Wackelkandidaten, die noch auf die Zuschaueranrufe hoffen muss. Nur die Zwei mit den meisten Zuschauerstimmen, dürfen am Samstag live zusammen mit den bereits feststehenden Top 10 Kandidaten auf der DSDS Bühne singen.

Die Entscheidung gibt Moderatorin Nazan Eckes direkt zu Beginn der Live-Challenge-Show bekannt.

Mehr zum Thema: DSDS: Das sind die zehn Top-Kandidaten

Die 5 Wackelkandidaten – die sich dem Zuschauervoting stellen unter der Telefonnummer: 01379-1001 + Endziffer:
Angelo Bugday (22) Angestellter im Schlüsseldienst aus Herford (Endziffer – 01)
Maxi Perez-Bursian (20) Studentin aus Murcia (Spanien) (Endziffer – 02)
Yasemin Kocak (20) Assistentin der Geschäftsführung im Eventbereich aus Norderstedt (Endziffer – 03)
Elif Batman (18) Schülerin aus Melle (Endziffer – 04)
Anita Latifi (18) Schülerin aus Wuppertal (Endziffer: – 05)

Fotis: RTLL, RTL/ Guido Engels