Sonntag, 30. März 2014, 18:00 Uhr

Die Kings Of Leon wollen ihre Fans öfter nackt sehen

Die US-Band Kings Of Leon hat ihre Fans animiert, mutiger zu sein und bei Konzerten öfter mal blank zu ziehen.

Die Brüdern Caleb, Jared und Nathan Followill und Cousin Matthew Followill hatten 2013 den Spaß ihres Lebens, als ein Flitzer ihr Konzert in Birmingham unterbrach. Sie luden den Nackten später backstage zu einem Bier ein und würden sich freuen, in Zukunft mehr nackte Haut bei ihren Auftritten zu sehen.

Mehr zum Thema Kings of Leon: Neues Album, alter Sound

Im Interview mit dem Magazin ‘Q’ erklärte Schlagzeuger Nathan: “Wir sind mittlerweile alle verheiratet, treu und auch irgendwie langweilig. Es würde wirklich nicht schaden, ein bisschen mehr Nacktheit bei unseren Konzerten zu sehen – aber das passiert sowieso nie. Das Birmingham Würstchen, das war vermutlich die letzte nackte Tatsache, die wir zu sehen bekommen haben. Es hat die Show echt angeheizt.”

Kollege und Frontmann Caleb Followill ergänzte daraufhin gleich: “Wir stehen da oben auf der Bühne und reißen uns das Herz raus…also wenn jemand sich dafür mit ein bisschen Nacktheit bedanken möchte, würde das die Show durchaus aufpeppen. Also an alle da draußen – vorzugsweise weiblich – aber egal, wir riskieren bei allen einen Blick.” Kings Of Leon sind derzeit auf US-Tour, um ihr neues Album ‘Mechanical Bull’ zu promoten. Im Juni kommen sie nach Deutschland und treten unter anderem bei ‘Rock am Ring’ und ‘Rock im Park’ auf. (Bang)

Foto: WENN.com