Sonntag, 30. März 2014, 16:11 Uhr

Promi-Dinner mit Dschungelkönigin und "Diktatorin" Melanie Müller

Im zweiten Dschungel-Spezial von ‘Das perfekte Promi-Dinner’ heute Abend um 20.15 Uhr bei VOX will die amtierende “Dschungel-Königin” Melanie Müller höchst persönlich beweisen, dass sie auch das Zeug zur Promi-Dinner-Königin hat.

Ihre Camp-Kumpanen Ich-Darsteller Julian F.M. Stoeckel, Sängerin Gabby De Almeida Rinne und Moderator Mola Adebisi sind ebenfalls scharf auf den Thron.

Dafür lassen sich die Dschungel-Veteranen einiges einfallen: Bei Julian kommen neben drei Gängen auch Schmuggelgeheimnisse aus dem Dschungel auf den Tisch. Die zweite Gastgeberin Gabby versucht, mit ihrem Bunny-Kostüm von ihren Kochkünsten abzulenken. Melanie zeigt am Herd ähnlich viel “Biss” wie im Dschungel und bezaubert vor allem mit fleischlichen Highlights. Und am letzten Dinnerabend möchte Mola seine Gäste – passend zu seiner Wohnung, aber zur Verwunderung von “Schwester” Gabby – mit einem “weißen Menü” überzeugen. Doch wer besteigt am Ende wirklich den Dinner-Thron und gewinnt 5.000 Euro für einen guten Zweck?

Mehr zum Thema Promi-Dinner: Larissa Marolt platzt am Sonntagabend der Kragen

Julian F.M. Stoeckel beglückt als erster seine Camp-Mitbewohner mit einem selbst kreierten Drei-Gänge-Menü. Er will die kulinarische Messlatte besonders hoch legen. Für ihn gibt es keinen Zweifel: “Ich gewinne, ich sage es euch! Das ist quasi meine Lebensleistung: Ich bin Dschungel-Star und habe sogar einen Wikipedia-Eintrag. Jetzt kann nichts mehr schiefgehen!” Doch die Ansprüche der Gäste sind hoch. Und von der Zubereitung der Hauptspeise “Rinderfilet mit Rosmarinkartoffeln und Zuckerschoten an einer Trüffelsoße” hat Dschungel-Königin Melanie Müller eine ganz genaue Vorstellung: “Ich will das auf jeden Fall so richtig englisch essen, sonst lass’ ich das heute nämlich zurückgehen!”

Mehr zum Thema “Wetten, dass…?”: Melanie Müller die neue Lanz-Assistentin?

Sängerin Gabby De Almeida Rinne versucht als Zweite ihr Koch-Glück. “Ich kann mir nicht vorstellen, dass das heute glatt geht, weil sie ein kleiner Chaot ist!”, meint Mitstreiter Mola. Die kecke Brünette hat im Dschungel vor allem durch Lästereien auf sich aufmerksam gemacht. Genau dazu soll ihre Dinner-Komposition aber auf keinen Fall Anlass geben. Und um sich in der Küche auch ordentlich austoben zu können, lädt sie die Gäste in die deutlich größere Wohnung ihres neuen Freundes ein. Entsprechend will die gebürtige Brasilianerin hier eigentlich als Vorspeise “Bruschetta Amore” servieren. Doch was sie ihren Gästen zunächst vorsetzt, lässt ihnen einen eiskalten Ekelschauer über den Rücken laufen: gekochte Bohnen.

Dann scheitert die Gastgeberin an der Aufgabe, den Wein zu öffnen. In der ganzen Wohnung ist kein Korkenzieher zu finden. Kann die 25-Jährige das Ruder noch einmal rumreißen und dennoch einen perfekten Dinnerabend zaubern?

Als Dritte in der Runde kocht Dschungel-Monarchin Melanie Müller. Diese hat in Australien gleich mehrfach bewiesen, dass sie ordentlich “Biss” hat. Keine Miene hat die tapfere Leipzigerin bei den Ekel-Prüfungen im Dschungel verzogen: Vom Ziegenhoden bis zum Straußenanus hat sie immer alles anstandslos aufgegessen. Dank intensiver Vorbereitung – wie sie beim “Promi Dinner” verrät. Nun möchte das Erotik-Model zeigen, dass sie nicht nur eine gute Esserin, sondern auch eine perfekte Köchin ist. Mit “Willkommen in meinem Königreich!” öffnet sie die Türen zu ihrer Leipziger Wohnung.

Schon zum zweiten Mal nimmt die 25-Jährige am “perfekten Promi Dinner” teil. Doch nachdem sie beim ersten Mal auf dem 2. Platz gelandet ist, will sie dieses Mal ein perfektes Dinner kredenzen. Julian erinnert sich an ihren letzten Auftritt: “Beim ersten Mal hatte sie auf jeden Fall eine Kollektion ihrer Dildos da. Wir werden heute jeden Dildo ausprobieren!” Um Punkte einzuheimsen, muss die amtierende Dschungelkönigin aber trotzdem mit ihrem Menü überzeugen. Gabby ist allein schon von den selbst geräucherten Würstchen begeistert, die die Gastgeberin als Amuse Gueule reicht. Doch das ist längst nicht das letzte fleischliche Highlight des Abends. Schließlich verkürzt Melanie ihren Gästen die Wartezeit auch noch mit einem leicht bekleideten Barkeeper, der ihnen Cocktails serviert.

Am Finaltag schwingt schließlich Moderator Mola Adebisi den Kochlöffel und will beweisen, dass er mehr Durchhaltevermögen hat als im Camp. Bei seiner zweiten Dschungel-Prüfung brach er vorzeitig ab und ging ohne einen einzigen Stern und somit ohne Essen zu seinen Camp-Kollegen zurück. In seiner spartanisch eingerichteten Wohnung will er auf dem kleinen Herd das große Dinner-Menü kochen und seinen Fauxpas bei der Dschungel-Prüfung wieder glattbügeln.

Mehr zum Thema: Gabby Rinne rechnet mit ihrer Mutter ab

Gabby sieht in Molas Dinner-Komposition aber ein ganz spezielles Motiv und hakt nach: “Alles auf deiner Menükarte ist weiß! Weiße Bolognese, weißer Schokokuchen – Mola, wärst du gerne weiß? Würdest du gerne Michael Jackson werden?” Melanie will nicht lange philosophieren. Sie hat einen Mordshunger und geht schnell zum Tischgebet über: “Jeder esse, was er kann, nur nicht seinen Nebenmann!” Nicht das einzige Mal, dass die Dschungelkönigin an diesem Abend die Führung an sich reißt. Designer Julian wird klar: “Du bist keine Königin, sondern eine Diktatorin. Du bist die erste Diktatorin des Dschungels!”

Ob Melanie nicht nur Dschungel-Diktatorin und -Königin ist, sondern auch noch den Titel der perfekten Gastgeberin erkocht, zeigt VOX am 30.3. um 20:15 Uhr beim zweiten Dschungel-Spezial.

Fotos: VOX/Andreas Friese/P 214