Sonntag, 30. März 2014, 10:29 Uhr

Stefan Raab gewinnt (mal wieder): 1,5 Millionen im Jackpot

Stefan Raab, bleibt der ungeschlagene Superstar: “Schlag den Raab” ist die erfolgreichste Challenge-Show am Samstagabend.

19,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen Zuschauer sahen Stefan Raabs Sieg in der 46. Show über die 25-jährige Berufssoldatin Caroline aus Mayen in der Eifel.

2,73 Millionen sahen immerhin zu – eine gute Quote für den Meister. Die erste Live-Shiew von DSDS sahen 3,43 Millionen Zuschauer. Da ist die Luft also längst raus. Im ZDF kam der Krimi ‘München Mord’ auf ‘Wetten, dass…?’-Niveo – mit 6,75 Millionen.

Mehr zum Thema: So hat Jan Böhmermann Kollegen Stefan Raab verarscht – Das Video

Es bleibt dabei: Soldaten und Frauen können gegen Stefan Raab nicht gewinnen. Nach zwölf Spielen bei “Schlag den Raab” schlägt der ProSieben-Entertainer die 25-jährige Berufssoldatin Caroline.

“Ich glaube, mittlerweile habe ich bei den Soldaten alle Waffengattungen durch”, freut sich Stefan Raab nach der Show und lacht: “Aber keine Sorge. Deutschland ist sicher. Im Feld sieht das ganz anders aus.” Zwölf Spiele bringen dem Entertainer den Sieg. Der Jackpot wächst auf 1,5 Millionen Euro.

“Schlag den Raab“ wurde wie immer souverän von Steven Gätjen moderiert. Die Spiele kommentierte Frank Buschmann. Fu?r die richtige Wettkampfstimmung sorgten die Bands Clean Bandit mit „Rather Be“ und Bastille mit „Of the Night“.

Die nächste Ausgabe der ProSieben-Show läuft am 3. Mai 2014.

Mehr zum Thema: Stefan Raab ist für den Grimme-Preis nominiert

Spieleprotokoll:

Spiel 1: DIE TASSE
Kaffeekränzchen: Ein Löffel muss aus einer durch einen Plexiglasring gekennzeichneten Mindesthöhe in eine Tasse geworfen werden. Stefan Raab zielt genauer. 1:0.

Spiel 2: VÖGEL
Wer erkennt mehr Vögel beim Namen? Caroline! 2:1 für die Herausforderin.

Spiel 3: GOALBALL
Ein mit Rasseln gefüllter Ball muss ins gegenüberliegende Tor gerollt werden. Der Clou: Die Kontrahenten haben die Augen verbunden, können das Spielgerät nicht sehen, nur hören. Raab hört, trifft genauer und geht mit 4:2 in Führung.

Spiel 4: WER LÜGT?
Moderator Steven Gätjen stellt Behauptungen auf, die falschen sollen erbuzzert werden. Wieder Führungswechsel. 6:4 für Caroline.

Spiel 5: SPEEDBADMINTON
Badminton-Duell bis 16. Klarer Sieg für Stefan Raab. Der Entertainer geht mit 9:6 in Führung.

Spiel 6: SCHÄTZEN
Steven Gätjen stellt Schätzaufgaben. Wie lange dauerte Neil Armstrongs Spaziergang auf dem Mond? Richtig: 155 Minuten. Stefan Raab schätzt genauer. 15:6.

Spiel 7: FIELDGOAL
Football in Köln-Mülheim: Einer kickt, einer verteidigt. Wer erzielt mehr Fieldgoals? Klarer Sieg für Stefan Raab. 22:6 für den ProSieben-Entertainer.

Spiel 8: HIN UND ZURÜCK
Es geht im Vorwärts- und im Rückwärtsgang durch einen Parcours. Wer fünf Rennen für sich entscheidet, bekommt die Punkte. Stefan Raab baut den Vorsprung aus. 30:6.

Spiel 9: WER IST DAS?
Wer erkennt mehr bekannte Persönlichkeiten? Stefan Raab! 39:6.

Spiel 10: LUFTGEWEHR
Schießduell mit dem Luftgewehr. Klare Sache für die Berufssoldatin? Nein. Stefan Raab trifft genauer. 49:6 für Raab.

Spiel 11: BLAMIEREN ODER KASSIEREN
Das Allgemeinwissensquiz mit Elton. Caroline gibt sich nicht geschlagen, holt auf. Nur noch 49:17.

Spiel 12: SPEEDSTACKING
Matchball für Stefan Raab: Die Kontrahenten müssen einen Turm aus fünf Bechern bauen. Sieger ist, wer sieben Mal schneller als sein Gegner gebaut hat. Caroline gewinnt vier Durchgänge nacheinander, dann holt Stefan Raab auf – und siegt. Endstand: 61:17.

Fotos: ProSieben/Willi Weber