Dienstag, 01. April 2014, 14:12 Uhr

Ben Stiller stößt zu den Chippendales

Hollywoodstar Ben Stiller soll in Zukunft nicht nur als Schauspieler von der Kamera zu sehen, sondern auch als Regisseur tätig werden.

Für den Film ,The Current War’ soll der 48-Jährige Schauspieler das Ruder in die Hand nehmen. Das Drama basiert auf Fakten und erzählt die Geschichte vom sogenannten Stromkrieg, welcher Ende des 19. Jahrhunderts zwischen Thomas Edison und George Westinghouse entfacht wurde. Edison war der Meinung, dass Gleichstrom eine bessere Wahl für die Bevölkerung sei, währenddessen Westinghouse für eine eine flächendeckende Wechselstrom-Versorgung in den USA war. Laut ,deadline.com’ soll das Drehbuch von Michael Mitnick verfasst worden sein und Steve Zaillian, Garrett Basch und Timur Bekmambetov den Streifen produzieren.

Mehr zum Thema: Für Ben Stiller gab’s “Star Trek”-Unterhosen zum Geburtstag

Neben seiner kommenden Aufgabe als Regisseur eines Dramas soll der ,Nachts im Museum’-Star außerdem eine weitere Rolle als Schauspieler an Land gezogen haben. Der 48-Jährige soll im Film ,I Am Chippendales’ die Hauptrolle spielen. Dort wird die Geschichte von Steve Banerjee erzählt, der Ende der 1970er Jahre die berühmte Strippergruppe ,Chippendales’ mitgegründet hat. Dieser wurde jedoch Ende der 1980er Jahre verurteilt, weil er einen Killer angeheuert haben soll den Choreografen Nick De Noia, welcher von Ben Stiller dargestellt wird, umbringen zu lassen. Ein paar Jahre später fand man ihn erhängt in seiner Gefängniszelle.

Der Schauspieler bleibt mit seinen zukünftigen Projekten weiterhin wohl dick im Geschäft. (LT)

 

Foto: WENN.com