Donnerstag, 03. April 2014, 11:49 Uhr

Christian Tews über seine neue Liebe und Paul Janke gibt seinen Senf dazu

‚Der Bachelor‘ Christian Tews hat anscheinend in der TV-Sendung wirklich die große Liebe gefunden – trotz aller gegenteiligen Gerüchte, er und seine Auserwählte Katja Kühne sind immer noch ein Pärchen.

Öffentliche Auftritte meistert der sogenannte Glatzen-Bachelor (auf dem Foto mit Bruder Daniel) derzeit noch alleine und auch zusammen woht das frisch verliebte Pärchen noch nicht. Doch was nicht ist, kann ja noch kommen, schließlich wohnt Christian in Berlin und Katja in Dresden. Wie zum Beweis postete Katja gerade ein gemeinsames Foto auf Facebook.

Mehr zum Thema Bachelor: Zwischen Christian und Katja ist noch alles offen

Ein großes Ereignis steht außerdem auch noch an, der Unternehmer muss den 7-jährigen Sohn von Katja noch kennen lernen, wie er klatsch-tratsch.de im Interview erzählt: „Nein, noch wohnen wir nicht zusammen und wirklich konkrete Pläne dazu gibt es nicht. Katjas Sohn habe ich derzeit noch nicht kennengelernt und ich weiß auch nicht wirklich, wie ich mich auf eine solche Situation vorbereiten sollte. Das hatte ich in der Vergangenheit noch nicht. Ich lasse mich einfach überraschen und hoffe das alles gut läuft.“

Trotz der ganzen Euphorie, dass es endlich einmal ein ‚Bachelor‘-Pärchen geschafft haben könnnte, auch nach der Sendung zusammen zu bleiben, gibt es einen, der dem ganzen noch ein wenig skeptisch gegenüber steht. Ex-‚Bachelor‘ Paul Janke, der vor zwei Jahren die große Liebe im Fernsehen suchte. Er erklärt gegenüber klatsch-tratsch.de: „Laut den Medien hat Christian sein Glück gefunden. Trotzdem glaube ich, dass man mit solchen Aussagen erst einmal vorsichtig sein sollte. Die hatten schließlich noch gar keine Zeit in der Realität zusammen zu sein. Da müsste man ja erst einmal schauen, ob das wirklich funktioniert. Ich würde es mir für das Format sehr wünschen, dass es wirklich mal klappt, aber ich denke einfach, das braucht eine gewisse Zeit, bis man sich wirklich kennenlernt.“

Paul Janke ist zwar selbst immer noch Single, kann der TV-Sendung jedoch nichts Schlechtes abgewinnen: „Aus meiner jetzigen Sicht kann ich sagen, die Serie hat mir nur Positives gebracht und ich würde es jederzeit noch einmal machen.“

Demnächst soll ja außerdem eine weibliche Bachelorette im Fernsehen einen Mann suchen, doch da als Kandidat mitzuwirken, das wäre nichts für Paul, wie er gesteht: „Ich möchte aber nicht einer unter 20 Männern sein, das ist schließlich ein Unterschied wenn ich als Bachelor zwischen 20 Frauen auswählen kann.“ (TT)

Fotos: WENN.com, Facebook