Donnerstag, 03. April 2014, 13:24 Uhr

Der Selfie-Trend erreicht die Royal Family

Auch die britische Königsfamilie kann sich inzischen dem Selfie-Trend nicht mehr entziehen.

 

Prinz Andrew (54) hat sich mit seinem Handy selbst fotografiert und den Schnappschuss auf Twitter gepostet. So etwas gab es noch nie, berichteten britische Medien.

Mehr zum Thema: “Fergie” hat fast 20 Kilogramm abgenommen

Der Duke of York, so sein offizieller Titel, hatte Vertreter von Start-Up-Unternehmen und Investoren in den St. James’s Palace in London geladen. Zu diesem Anlass änderte er am Mittwoch auch ein Handy-Verbotsschild im Palast in: “Mobiltelefone sind in den Sälen erlaubt.” (dpa)