Donnerstag, 03. April 2014, 17:58 Uhr

“Germany’s next Topmodel” Folge 9: Heidis Mädchen im Gefühlschaos

Heute Abend wird es für die „Germany’s next Topmodel“-Kandidatinnen auf ProSieben besonders emotional: In der Modelvilla kullern die Tränen. Verzweifeltes Schluchzen. Nancy (21) erzählt eine herzzerreißende Geschichte. Selbst Juror Wolfgang Joop lässt seinen Gefühlen freien Lauf. Was ist passiert, dass die Mädchen so traurig sind?

„In dieser Woche geht es darum, extreme Gefühle zeigen zu können. Nur schön auszusehen, reicht nicht“, weiß Jury-Chefin Heidi Klum. Deshalb übt Schauspielcoach Nina Franoszek mit den Models, in sich zu gehen und Trauer auszudrücken. Für Powerfrau Aminata (18) eine echte Herausforderung: „Es ist nicht einfach, Emotionen zuzulassen, weil man gelernt hat, das Gegenteil zu tun.“ Bei Nancy (21) brechen alle Dämme, als sie eine traurige Geschichte aus ihrer Kindheit erzählt. Alle Mädchen fühlen mit der jungen Mutter und weinen – auch Juror Wolfgang Joop …

Beim Fotoshooting mit Fotograf Robert Erdman sollen die Mädchen das Gelernte in die Tat umsetzen. Sie spielen eine Abschiedsszene im Stil der 20er-Jahre. Die Kulisse: Ein Eisenbahnmuseum. Besonders Anna (17) beeindruckt Supermodel Heidi: „Sie sieht aus wie ein Filmstar.“

Wackelkandidatin Sarah (16) muss mit einer scharfen Chili nachhelfen, damit sie weinen kann. Noch wissen die Mädchen nicht, dass Heidi eine große Überraschung für sie bereithält. Danach kommen die Freudentränen ganz von allein …

Beim Expression-Teaching mit Thomas Hayo und Wolfgang Joop geht es für die Kandidatinnen darum, innerhalb weniger Sekunden zwanzig unterschiedliche Emotionen auszudrücken. Samantha (17) ist mit ihrem Ergebnis gar nicht zufrieden. Juror Thomas ist sich sicher: „Sammy steht sich selbst im Weg.“ „Bei ihr habe ich immer das Gefühl, dass sie sich ihrer Schönheit und ihrer Ausstrahlung gar nicht bewusst ist“, meint auch Stardesigner Wolfgang Joop. Kann die hübsche Rotblonde die Jury trotzdem von sich überzeugen?

„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“, Donnerstag, 03. April um 20.15 Uhr auf ProSieben

Fotos: ProSieben/Oliver S.