Freitag, 04. April 2014, 12:29 Uhr

Gute Nachrichten von Michael Schumacher

Gute Nachrichten gibt’s von Michael Schumacher, der seit 95 Tagen in der Universitätsklinik in Grenoble liegt.

Laut seiner Managerin Sabine Kehm, scheint er erste Anzeichen von Bewußtsein zu zeigen. In einer Presseerklärung teilte sie über den 45-jährigen Patuenten mit: „Michael macht Fortschritte auf seinem Weg. Er zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens. Wir stehen ihm bei seinem langen und schweren Kampf zur Seite, gemeinsam mit dem Team des Krankenhauses in Grenoble, und wir bleiben zuversichtlich.“

Mehr zum Thema Michael Schumacher: “Es gibt Anzeichen, die uns Mut machen“

Dennoch bitte sie „erneut um Verständnis, dass wir auf Details nicht eingehen möchten, um Michaels Privatsphäre und die seiner Familie zu schützen und das Ärzteteam in Ruhe arbeiten zu lassen.“

Schumacher war am 29. Dezember 2013 beim Skifahren gestürzt und erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, nachdem er mit dem Kopf gegen einen Felsen geprallt war.

Foto: WENN.com