Freitag, 04. April 2014, 14:17 Uhr

Daniel Brühl im Gespräch für Film mit Helen Mirren

Daniel Brühl soll eine Rolle in ‘Woman in Gold’ übernehmen.

Der 35-jährige Schauspieler soll für eine Rolle in Simon Curtis’ Film verpflichtet werden.

Die weibliche Hauptrolle wird von Dame Helen Mirren verkörpert. Auch Ryan Reynolds soll ‘deadline.com’ zufolge im Gespräch für eine Rolle sein. Mirren wird Maria Altmann verkörpern, eine Jüdin, die den Zweiten Weltkrieg überlebt hat. Sie setzt sich bei der österreichischen Regierung für die Zurückeroberung von fünf Gemälden des Malers Gustav Klimt ein, die von den Nazis während des Krieges gestohlen wurden.

Reynolds soll die Rolle des Anwalts übernehmen, der den Fall übernimmt, während Brühl dessen Widersacher mimen soll. Das Drehbuch stammt von Alexi Kay Campell. Produziert wird der Film von David Thompson und Kris Thykier unter der Leitung von Harvey und Bob Weinstein, Christine Langan und Ed Rubin. Altmanns Geschichte wurde schon früher verfilmt. Die Dokumentarfilme ‘Stealing Klimt’ (2007), ‘Adele’s Wish’ (2008) und ‘The Rape of Europe’ griffen die Geschichte des Kunstraubs auf. Mit ‘Rush – alles für den Sieg’ war Brühl 2013 für einen BAFTA in der Kategorie ‘Bester Nebendarsteller’ nominiert. Im September kommt er mit ‘A Most Wanted Man’ wieder in die deutschen Kinos. (Bang)