Samstag, 05. April 2014, 17:53 Uhr

Jennifer Aniston will Sitcom "Friends" an den Broadway bringen

Eine ‘Friends’-Reunion mit den Original-Schauspielerin aus der beliebten 90er-Sitcom wird es wohl nie geben, dafür plant Hollywoodstar Jennifer Aniston die Serie, die von 1994 bis 2004 lief, als Musical an den New Yorker Broadway zu bringen.

Die 45-jährige Schauspielerin (‘Wir sind die Millers’) befände sich bereits in Verhandlungen, ihre “Milliarden-Dollar-Idee” umsetzen, erzählte ein Vertrauter der Internetseite ‘Radar Online’. Jennifer Aniston wolle ‘Glee’-Star Lea Michele für das Projekt gewinnen und habe sogar schon mit ihrer Freundin Sheryl Crow gesprochen, ob sie nicht die Musik zu dem Projekt machen möchte: “Jen hat sich total in diese Idee verliebt, ‘Friends’ zu einem Broadway-Musical zu machen. Dafür braucht sie natürlich Musik, die von Sheryl Crow kommen soll, und sie braucht einen komplett neuen Cast an Schauspielern.”

Weiterhin verriet der Vertraute: “Jen hat ihren Freunden schon von dem Projekt vorgeschwärmt. Sie nennt es ihre ‘Milliarden-Dollar-Idee’. Sie findet Lea Michele aus ‘Glee’ würde die perfekte Rachel abgeben, außerdem möchte sie ihren Freund Peter Rot von Warner Bros. für das Projekt begeistern.” Erst kürzlich dementierte Jennifer Aniston Gerüchte, sie und ihre ehemaligen Kollegen Courteney Cox, Lisa Kudrow, David Schwimmer, Matt LeBlanc und Matthew Perry hätten für einen ‘Friends’-Film unterschrieben. (Bang)