Samstag, 05. April 2014, 21:50 Uhr

"How I Met Your Mother"-Fans bekommen nachträglich alternatives Ende

Seit Anfang der Woche wissen US-Fans, wer die Mutter von Ted Mosbys Kindern ist, denn am Montag (31. März) wurde in den USA die letzte Folge von ‘How I Met Your Mother’ ausgestrahlt.

Leider waren die Reaktionen darauf nicht ausschließlich positiv. Viele Fans zeigten sich enttäuscht und hätten sich ein anderes Ende (auf unserem Foto Josh Radnor) gewünscht. Die Produzenten der Show erklärten zwar öffentlich, dass sie trotz der vielen enttäuschten Fans zum Serienende stehen, dennoch machten sie nun ein Versöhnungsangebot: Ein neues, alternatives Ende zur Serie.

Mehr zum Thema: “How I Met Your Mother”-Stars bedanken sich bei Fans

Bei Twitter schrieb Produzent Carter Bays am späten Freitag Abend: “Für den Fall, dass Euch das Finale nicht gefallen hat: Ich denke, sowas kommt vor. Wir wollten etwas ausprobieren, aber ich glaube, es hat nicht funktioniert. Ich hoffe, wir sind trotzdem noch Freunde. Also, hier kommt eine kleine Neuigkeit: Vor 16 Tagen saßen wir im Schnittraum und arbeiteten an der letzten Folge von ‘How I Met Your Mother’ und wir versuchten uns zwischen zwei verschiedenen End-Fassungen zu entscheiden. Wir hatten nur ein Skript und haben es verfilmt. Aber je nachdem, wie man die Szenen zusammen schneidet, kommt ein anderes Ende dabei raus. Wir haben uns für das Ende entschieden, das auch ausgestrahlt wurde. Und wir stehen dazu. Aber wir mögen auch die andere Version!”.

Genau aus diesem Grund hat Carter Bays angekündigt, die alternative Fassung auf der DVD-Sammelbox und auf der DVD zu Staffel 9 zu veröffentlichen. In Deutschland müssen wir etwas länger auf die Veröffentlichung warten. Hier wird das Finale im Herbst aufgestrahlt.

Foto: WENN.com