Sonntag, 06. April 2014, 15:59 Uhr

Bülent Ceylan steht zu seiner gefärbten Wallemähne

Comedian Bülent Ceylan steht längst zu seinen berühmten langen, aber gefärbten Haaren. “Ich bin 38, da kommen eben langsam die grauen Haare”, sagte er dem ‘Nordkurier’.

Der gebürtige Mannheimer gab in dem Interview gleich noch ein paar Pflegetipps: “Das Shampoo ist relativ egal. Wichtig ist, dass man nach dem Waschen ein Haaröl benutzt. Und die Haare nicht jeden Tag wäscht.”

Mehr zum Thema: Bülent Ceylan färbt sich die Haare – “Ich bin ein eitler Türke”

Seine Wallemähne will sich der Comedian vorerst nicht abschneiden lassen. “Wenn es noch gut aussieht, dann lasse ich sie lang. Aber wenn da nur noch so Fäden raushängen, dann lieber ab damit.”

Der 38-jährige Mannheimer will übrigens mehr machen als nur “Tralala-Comedy“. Dazu sagt er gerade dem ‘Mannheimner Morgen’: “Gerade hab’ ich was über Putin gemacht, nach Russen im Publikum gefragt und denen das russische Alphabet runtergerattert. Da geht es um Haltung. Die Leute wollen wissen, wo ich stehe, wie meine Einstellung zum Leben ist. Es wird wichtiger, nicht nur Tralala-Comedy zu machen.“

Ceylan ist derzeit mit seinem Programm ‘Haardrock’ auf Tour. (dpa)

Mehr zum Thema Bülent Ceylan: “Keine Ahnung, warum alle über mich lachen”

Fopto: WENN.com