Sonntag, 06. April 2014, 12:11 Uhr

DSDS: Alessandro und Vanessa sind raus - diese Acht sind weiter

Am gestrigen Abend hieß es bei RTL: Vorhang auf für die zweite Live-Show von ‘Deutschland sucht den Superstar’!

Zwei Kandidaten mussten gehen: für Vanessa Valera Rojas (23) und Allesandro Di Lella (21) hatte sich der Superstar Traum in Luft aufgelöst. 3,16 Zuschauer waren dabei.

Das Motto der Show lautete „Band Night“ und die Top-Ten-Kandidaten sollten in Begleitung einer Live-Band zeigen, was sie wirklich drauf haben. Schon von Anfang an herrschte eine super Stimmung im Studio, denn die letzten Jungs und Mädels von DSDS hatten reichlich Unterstützung mitgebracht die Fans, Freunde und Familie heizten mit Jubelgeschrei ordentlich ein. Auch dieses Mal gab es wieder eine Challenge, die den Sieger mit einem Auto belohnte. Aufgabe war es, an einer Stelle im Song seine Stimme pur zu präsentieren. Mit eher leiser Musik im Hintergrund sollte die volle Konzentration auf die stimmliche Leistung gelegt werden.

Die 20-jährige Yasemin Kocak (Foto ganz unten) präsentierte eine Top-Performance. Sie überzeugte vor allem Dieter Bohlen mit ihrer Songauswahl: „Free“ von Rudimental feat. Emeli Sande. „Einer deiner besten Leistungen, bei dir merkt man einfach du hast keine Angst vor der Bühne“, so der Produzent.

Nicht so gut kam Enrico von Krawczynski (19) bei der Jury an. Er traf laut Mieze und Co. nur wenige Töne und sein Charme konnte nicht seine fehlende Stimme ersetzen. Enrico‘s Interpretation „Story of my Life“ von One Direction gefiel nicht sonderlich und sogar der Poptitan sagte deutlich seine Meinung: „Ganz ehrlich du bist der schlechteste Sänger bis jetzt.“ Trotz der negativen Kritik bekam der 19 Jährige genügend Anrufe und wird erneut in einer Woche auf der DSDS Bühne stehen.

Begeistern konnte wieder einmal Meltem Acikgöz. Das Outfit, die Stimme und das ganze Auftreten der 24-Jährigen gefielen den Juroren. Mit „Your Song” von Ellie Goulding sang sie sich nicht nur in die Zuschauerherzen. Für Kay One stand fest: „Du bist jetzt schon ein Superstar“. Wow – was für ein Kompliment.

Bohlen bezeichnete Meltem gar als „Charmbolzen“ bei DSDS und prompt war auch sie diejenige, die die Challenge gewann. Die Begründung: Meltem hatte mit dem Part, bei dem ihre Stimme pur zu hören war, die Jury überzeugen können. Das gewonne Auto versprach die junge Halbtürkin ihrer Schwester, da sie selbst keinen Führerschein hat.

Vor der Entscheidung welche zwei Kandidaten die DSDS-Familie 2014 verlassen müssen, trat noch ein ganz besonderer Gast auf. Die extrem erfolgreiche Gewinnerin von ‘Deutschland sucht den Superstar’ 2013 – Beatrice Egli – performte ein Medley aus ihren Songs „Mein Herz“ und „Irgendwann“. Dann wurde bekannt gegeben, dass für Vanessa und Allesandro die Anrufe nicht ausreichten und sich der Traum vom Superstar ausgeträumt hat.

Nächste Woche, in der dritten Live Show, müssen die letzten acht Kandidaten zum Thema „Große Duette“ überzeugen. Wer mit wem welchen Song singen wird, steht noch nicht fest, doch sicher haben sich die Kandidaten hier wieder etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Übriges: Ab sofort können sich Sänger und Sängerinnen für die neue Staffel von ‘Deutschland sucht den Superstar’ 2015 bewerben. (LF)

Fotos: RTL/Stefan Gregrowius. ‘Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de