Montag, 07. April 2014, 7:56 Uhr

"Seinfeld"-Star John Pinette tot aufgefunden

Schauspieler und Stand-Up-Comedian John Pinette, der in der letzten ‘Seinfeld’-Folge das Opfer eines Autodiebstahls spielte, für den die Crew wegen unterlassener Hilfeleistung vor Gericht landete, ist tot.

Der 50-Jährige wurde am Samstag Nachmittag tot in seinem Hotelzimmer in Pittsburgh gefunden, berichtet die Promi-News-Seite ‘TMZ’. Ein Verbrechen wird ausgeschlossen, stattdessen gehen die Ärzte von einem natürlichen Tod aus. Pinette habe aufgrund seines Übergewichts unter Leber- und Herzproblemen gelitten und soll daran gestorben sein.

Er wurde außerdem im vergangenen Herbst wegen seiner Tablettensucht behandelt. Pinette hatte sich in seiner Karriere vor allem als Stand-Up-Comedian einen Namen gemacht, der in seinen Shows auch nicht davor zurück schreckte, immer wieder sein eigenes Übergewicht zu kommentieren. So hießen seine Shows beispielsweise ‘Still Hungry’. Nebenbei arbeitete Pinette als Schauspieler und trat in Filmen wie ‘Junior’, ‘Traumpaare’ oder in Sitcoms wie ‘Parker Lewis’, ‘ALF’ und eben ‘Seinfeld’ auf. (Bang)

Foto: WENN.com