Montag, 07. April 2014, 11:33 Uhr

Uschi Glas: Der Frank Elstner soll sich einfach was Neues ausdenken

Den Brüller des Tages im Hinblick auf das Ende von ‘Wetten, dass…?’ liefert Schauspielerin Uschi Glas.

Die 70-jährige schaut nach dem angekündigten Aus des ZDF-Showklassikers ganz schlau in die Zukunft.

“Ich glaube, man muss sich ein neues modernes Format ausdenken”, sagte sie am Rande der Verleihung des Felix Burda Awards in Berlin. Dabei setzt sie auf den Erfinder der Show: “Der Frank Elstner ist ja so ein Luftikus, der kann ja viel, da soll er sich einfach etwas Neues ausdenken.” Sie denke, dass das “sensationelle” Format auserzählt sei. Es gebe keine Wetten mehr.

Mehr zum Thema “Wetten, dass…?” am Ende: Thomas Gottschalk trauert lieber “still”

“So traurig es sich anhört, irgendwann ist jedes Theaterstück zu Ende”, sagte Glas. ‘Wetten dass..?’ soll im Winter dieses Jahres nach fast 34 Jahren Laufzeit eingestellt werden.

Letzten Berichten zufolge will das ZDF +ber einme abgespeckte Form nachdenken und sich mit ‘Wetten, dass…?’ 2016 oder 2017 zurückmelden. Diese Gerüchte setzte die ‘Bild’-Zeitung heute in die Welt.

Unmnittelbar nach der Show wurde eine neue Online-Petition getartet, adrssiert an den ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler: “Bringen Sie ‘Wetten, dass..?’ wieder auf den Bildschirm. Verwerfen Sie ihr neues Konzept und suchen Sie einen Moderator, der für eine Unterhaltungssendung geeignet ist!” (dpa/KT)

Foto: WENN.com