Dienstag, 08. April 2014, 20:13 Uhr

Culcha Candela: Alles über Mateos Solodebüt "Unperfekt"

Seit mehr als zehn Jahren ist der in Polen geborene und in Berlin aufgewachsene Musiker und Performer Mateo Jaschik mittlerweile integraler Bestandteil des deutschen Pop-Establishments.

Ob mit diversen DJ- und Partyprojekten, als Gründungsmitglied der Dancehall-/Reggae-/HipHop-Combo Culcha Candela, als polarisierender ‘Deutschland sucht den Superstar’-Juror und neuerdings auch als Soloartist – Mateo. Nach sechs gefeierten Alben, über 900 Konzerten und unzähligen Gold- und Platin-Auszeichnungen legt der Culcha Candela-Frontmann am 16. Mai mit „Unperfekt“ sein Solodebüt vor.

Der erste Vorgeschmack auf sein Solo-Debütalbum ‘Unperfekt’ ist die Single ‘Isso’, die am 25. April erscheint.

‘Isso’ bedient sich zahlreicher Stile von HipHop über R’n’B und verschobenen Dancehall-Grooves bis zu einem Text, der in seiner knackigen Eindeutigkeit bestechend ist. Damit greift Mateo den Slang der Straße auf und belebt die Popkultur der Gegenwart mit einem Ausdruck, der Morgen schon aus jedem zweiten Mund zu hören sein dürfte. Wetten? Isso. Das dazugehörige Video gibt es hier zu sehen!

Mit ‘Unperfekt’ liefert Mateo den catchy-augenzwinkernden Soundtrack zum Zeitgeist 2014.

Mehr zum Thema: Larsito von Culcha Candela kommt mit Soloalbum

Deutliche Ansagen mit Witz und frecher Klappe, verpackt in einen verdammt lässigen Groove und rundumveredelt mit sofort ins Hirn und in die Beine gehenden Ohrwurmmelodien, die man so schnell nicht wieder los wird. Zusammen mit seinen Special Guests, darunter so namhafte Künstler wie Xavier Naidoo, Culcha Candela-Kollege Johnny Strange, Bundesvision Song Contest-Überfliegerin Luna Simao, Haudegen Frontmann Hagen Stoll und anderen, verhandelt Mateo den alltäglichen Wahnsinn und die verrückten Folgen. Isso.

Fotos: Katja Kuhl