Mittwoch, 09. April 2014, 11:04 Uhr

Jay Khan hat sich Haare transplantieren lassen

Musiker und Gastronom Jay Khan (32) lüftet ein haariges Geheimnis. „Ich habe mir Haare transplantieren lassen“, sagte er jetzt dem Hamburger Magazin ‘In’.

Bereits 2012 unterzog er sich in der Türkei einer Eigenhaarverpflanzung. „Ich kam an einen Punkt, wo mich die lichten Stellen an meinem Kopf gestört haben und ich keine Lust mehr hatte, die Partien durch längeres Deckhaar zu kaschieren“, so Khan.

Der Eingriff dauerte über sechzehn Stunden. Der komplette Kopf war narkotisiert“, erklärt Jay Khan dem Blatt. „Die Betäubungsspritzen waren unangenehmer als der Eingriff. Während der OP habe ich mir Filme angesehen, gelesen oder gegessen.“

Zwar gelang die Operation, doch der Schock kam am nächsten Morgen: „Mein Gesicht war stark angeschwollen, und die Schwellung nahm weiter zu. Ich sah total entstellt aus, wie der Elefantenmensch. Fünf Tage lang konnte ich das Haus nicht verlassen, sonst wären die Menschen aus Furcht vor mir weggerannt.“ Zwei Jahre später allerdings ist für den Sänger nur eines wichtig: „Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

Foto: WENN.com