Donnerstag, 10. April 2014, 9:38 Uhr

Elton John schimpft über Selfies, Handys und Tablets: "Das ist doch krank!"

Briten-Popstar Elton John wettert gegen Smartphones und Tablet-Computer. “Ein großer Teil der modernen Technik irritiert mich”, sagte der Musik-Star jetzt dem ‘Zeitmagazin’.

“Was soll der Quatsch mit den Handyfotos? Was sind das für Menschen, die mit iPads in Konzerte kommen und dann alles filmen? Die schauen sich gar nicht mehr die Show an, sondern starren nur noch auf ihr iPad! Das ist doch krank.” Er selbst lese niemals ein Buch auf einem Computer und schaue auch keine Filme darauf. Dazu sagte der 67-jährige: “Ich will Bücher auf Papier lesen und Filme im Kino sehen.”

Musik aus dem Internet herunterzuladen, findet John ebenfalls sehr merkwürdig: “Ich habe mir gerade einen neuen Plattenspieler gekauft und schaffe mir alle großen Aufnahmen der Musikgeschichte wieder als Vinylversion an.”

Mehr zum Thema: Elton Johns Meisterwerk von 1973 in neuer opulenter Edition

John und sein langjähriger Lebenspartner David Furnish (51) heiraten übrigens nicht im Wonnemonat Mai – und wohl auch nicht mehr in diesem Jahr.

Mit dem neuen Gesetz in Großbritannien gebe es noch Probleme, “die es unmöglich machen, dass wir im Mai heiraten können”, berichtete der Musiker dem Blatt. Seit dem 29. März haben homosexuelle Paare in England und Wales das gesetzlich verankerte Ehe-Recht.

“Die Regierung hat es leider vermasselt”, sagte Elton John. Er müsste zunächst seine eingetragene Partnerschaft mit Furnish auflösen, um dann heiraten zu können. “Aber das werde ich nicht tun. Diese eingetragene Partnerschaft bedeutet mir alles!” Das Paar werde daher dieses Jahr nicht mehr heiraten können. “Aber wir heiraten, wenn wir heiraten. Anders gesagt: Wir sind auch so glücklich.” Im britischen Radiosender NBC hatte Elton John angekündigt, im Stillen heiraten zu wollen. (dpa)

Foto: WENN.com