Donnerstag, 10. April 2014, 10:56 Uhr

Gwyneth Paltrow wollte Trennung verheimlichen

Gwyneth Paltrow wollte ihre Trennung geheim halten.

Die ‘Iron Man 3’-Darstellerin, die vergangenen Monat bekannt gab, dass sie und Chris Martin sich nach zehn Jahren Ehe voneinander trennen würden, wollte das anfangs erst nicht öffentlich machen. Doch der Coldplay-Frontmann hielt das für falsch und wollte nicht so tun, als ob weiterhin alles perfekt wäre.

Ein Insider verrät der Zeitung ‘New York Post’: “Es war seine Idee, die Trennung bekannt zu geben. Sie haben sich auseinander gelebt und es gab keine Möglichkeit mehr, dass sie wieder zusammenkommen. Er hielt es für falsch, vorzutäuschen, dass alles gut wäre.” Das frühere Liebespaar, das gemeinsam die Kinder Apple (9) und Moses (8) hat, verbringt seit Bekanntgabe der Trennung einen Urlaub auf den Bahamas. Auf Paltrows Lifestyle-Blog ‘GOOP’ wurde die Trennung in einem Artikel namens ‘Conscious Uncoupling ‘ öffentlich gemacht. Darin steht: “Unsere Herzen sind voller Trauer, denn wir haben uns dazu entschieden, uns zu trennen. Wir haben über ein Jahr lang hart gearbeitet, teilweise zusammen, teilweise getrennt voneinander. Um zu sehen, was zwischen uns möglich ist. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir getrennt bleiben, obwohl wir uns sehr lieben.” (Bang)

Fotos: WENN.com