Freitag, 11. April 2014, 21:38 Uhr

Jennifer Garner: "Ich bin immer heilfroh, wenn Ben zur Arbeit muss!"

Jennifer Garner verbringt auch gerne mal Zeit ohne ihren Ehemann.

Zwar sorgt Ben Affleck derzeit für die größeren Hollywood-Schlagzeilen, doch auch seine Gattin spielt trotz Hausfrauenpflichten und drei Kindern regelmäßig in großen Filmen mit – demnächst mit Kevin Costner in dem Sportdrama “Draft Day”.

“Für mich ist die Schauspielerei eine Flucht”, gesteht die 42-Jährige im Gespräch mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’. “Bliebe ich immer zu Hause, würde ich meiner Familie bestimmt keinen Gefallen tun.”

Mehr zum Thema: Ben Affleck ist sehr stolz auf seine Karriere

Umgekehrt weiß die Schauspielerin aber auch die Abwesenheit von Ehemann Ben zu schätzen: “Wenn Ben nicht arbeitet, steckt er seine Nase in alles rein. Er dekoriert, räumt um, verkauft, schafft Neues an … Ich bin immer heilfroh, wenn er wieder zur Arbeit muss!”

Die Rollenverteilung im Haus sei sowieso klar. “Bei Geld entscheide ich. Davon hat Ben keine Ahnung”, erzählt Garner. “Er ist der Klassenclown. Für unsere Kinder lässt er sich ständig was Neues einfallen.” Und bei Gattin Jennifer sorgt sein neues Batman-Kostüm für Begeisterung. “Es steht ihm verdammt gut”, lacht Garner. “Echt heiß!”

Foto: WENN.com