Freitag, 11. April 2014, 15:12 Uhr

Ösis ehren Thomas Gottschalk für sein Lebenswerk

Jetzt hat es ihn also erreicht: Für sein Lebenswerk erhält der langjährige Moderator Thomas Gottschalk einen Fernsehpreis. Einen aus Österreich.

Der 63-Jährige (auf unserem Foto mit Ex-TV-Star Andreas Türck vorgesten auf einer Party in Berlin) bekomme am 26. April eine Platin-Romy, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Die Romy ist der bedeutendste Fernsehpreis Österreichs. Mit “ausgelassenem Humor und leichtfüßigem Sarkasmus” habe Gottschalk in seinen 24 Jahren als Moderator den ZDF-Klassiker ‘Wetten, dass.?’ zur Nummer eins unter den TV-Shows und “sich selbst zur Institution” gemacht, hieß es zur Begründung.

Mehr zum Thema: Thomas Gottschalks “kleine” Schwester wird TV-Moderatorin

Das ZDF hatte wegen schlechter Quoten unter Gottschalks Nachfolger Markus Lanz vor kurzem das Ende von ‘Wetten, dass….?’ angekündigt. Gottschalk hatte die Sendung diese Woche als «die große Liebe meines Lebens» bezeichnet. Der Moderator, der zuletzt mehrere Preise abgelehnt hatte, freute sich laut Pressemitteilung über die Auszeichnung: “Die Romy, die nehme ich. Die ist ein wirklich schöner Preis. Und ich mag die Österreicher.”

Der Preis wird seit 1990 vergeben und erinnert an die Filmschauspielerin Romy Schneider. Die Platin-Romy ist laut Veranstalter ein Sonderpreis für die Ausnahmekarrieren der größten Publikumslieblinge des deutschsprachigen Fernsehens. Zu den Preisträgern zählen Christiane Hörbiger, Senta Berger, Götz George, Udo Jürgens und Frank Elstner. (dpa)

Foto: WENN.com