Samstag, 12. April 2014, 14:42 Uhr

Cameron Diaz: "Wir alle haben denselben Instinkt wie Tiere"

Cameron Diaz ist allen ihren Ex-Freunden dankbar.

Die Schauspielerin (‘Schadenfreundinnen’), die bereits mit Justin Timberlake, Jared Leto, Matt Dillon und ‘New York Yankees’-Spieler Alex Rodriguez zusammen war, hat viel von ihren ehemaligen Partnern gelernt. Sie glaubt, sie haben ihr geholfen sich selbst besser kennenzulernen. In der Mai-Ausgabe der amerikanischen ‘InStyle’ erklärt sie: “Ich bin dankbar für alles – ob es jetzt etwas war, was nur kurz gehalten hat oder eine Beziehung, die sich zu lange hinzog. Es gibt nichts, woraus ich nichts gelernt habe und ich kann nicht glauben, wie schön das Leben doch immer ist.“

Mehr zum Thema Cameron Diaz: Ab September gibt’s ihr Sex Tape für alle

Die schöne Blondine ist aktuell Single und findet, Frauen sollten sich nicht unter Druck gesetzt fühlen zu heiraten. Diaz sagt: “Viele Menschen streben danach, weil ihnen gesagt wurde es sei das vollkommene Glück. Sie jagen es, sie bekommen es und sie fragen sich ‘Warum habe ich gedacht, dass mich das glücklich macht? Mir geht es miserabel!’ Ich weiß nicht, ob es jemanden gibt, der wirklich von Natur aus monogam ist. Wir alle haben denselben Instinkt wie Tiere. Aber wir leben in einer Gesellschaft, die uns anerzogen hat diese Dinge zu tun.“ (Bang)

Foto: WENN.com