Dienstag, 15. April 2014, 12:45 Uhr

Arnold Schwarzenegger braucht seinen Mittagsschlaf

Arnold Schwarzenegger ist ein Mittagsschläfer.

Der 66-jährige Action-Veteran verbringt täglich zwei Stunden im Fitnessstudio und drehte für seinen neuen Film ‘Sabotage’ alle Action-Szenen selbst – auf ein Double verzichtete der Österreicher. Doch sobald die Kameras nicht mehr laufen, geht es die ‘Terminator’-Ikone auch mal ruhiger an.

Mehr zum Thema: Arnold Schwarzenegger fühlt sich auch mit 66 noch fit

Gegenüber der Briten-Zeitung ‘The Sun’ sagt er: “Yeah, manchmal halte ich einen Mittagsschlaf. Ich halte den, wenn ich mich manchmal schläfrig fühle und ich zuhause bin. Dann habe ich den Luxus, mich für eine Stunde hinzulegen.” Der frühere Gouverneur von Kalifornien, der innerhalb der nächsten Wochen mit den Dreharbeiten zu ‘Terminator 5’ beginnen wird, hat wegen seines vollen Terminplans an Filmsets keine Zeit für Schläfchen. Er erklärt: “Du hast eine Stunde Mittagspause und dann arbeitet man bis sieben Uhr abends. Also kann man nicht einfach sagen, ‘Ok Jungs, macht ihr doch einfach weiter, ich halte einen kurzen Mittagschlaf…’ Dafür ist keine Zeit!” (Bang)

Foto: WENN.com